Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Umfrage zur Altersbestimmung Petromax
geschrieben von Jürgen Breidenstein 
Hallo alle zusammen,

beinahe jeder Besitzer einer Petromax möchte wissen, wie alt seine Lampe ist und immer wieder tauchen dementsprechende Fragen auf.
Mir ist bis heute keine zuverlässige Quelle bekannt, mit deren Hilfe man eine Petromax sicher datieren kann. Natürlich kann ich
in ein paar alten Kataloge nachschlagen und mit etwas Glück so das Alter eingrenzen.

Doch es gibt bis heute nichts Systematisches.
Die Anfrage von Thorsten hat mich auf die Idee gebracht, daß man das Forum doch eigentlich hervorragend dazu nutzen könnte,
eine Art Petromaxkalender aufzubauen. Am 09.04.2001 wird die Petromaxhandlaterne 80 Jahre alt. In diesen 80 Jahren hat es immer wieder bauliche Veränderungen, teilweise nur ganz geringe Modifikationen gegeben.

Ich hätte folgenden Vorschlag zu machen:
Ich entwerfe einen Fragebogen, der ständig hier im Forum zur Verfügung steht. Jeder der das Alter seiner Lampe kennt oder einigermaßen eingrenzen kann, kann hier angeben, welche Besonderheiten seine Lampe aufweist.
Spontan fallen mir dazu ein:
Farbe des Pumpenknopfs, Farbe des Handrads, Graetzlogo, Verarbeitung der Haube, Verarbeitung des Tanks, Einschlagnummer im Tankboden

Wenn man diese Besonderheiten sammelt, läßt sich bei einer Anzahl von vielleicht 100 Beiträgen vielleicht schon eine erste Struktur erkennen. Ab 1000 solcher Beiträge kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit sichere Aussagen treffen. Die Besucherzahlen des Forums sind so hoch, daß es realistisch erscheint, in überschaubarer Zeit genügend Beiträge sammeln zu können. Immer noch existieren Hunderttausende dieser Lampen.

Mir ist völlig klar, daß das vorgeschlagene Verfahren einige Schwachpunkte aufweisen wird, dennoch bin ich der Meinung,
die Sache ist es Wert, einen Versuch zu wagen. Wenn am Ende nur zuwenig Resonanz da ist, ist die Sache genauso gescheitert,
wie wenn nur Datenschrott eingesammelt wird.

Aber vorab würde ich gerne Eure Meinungen zu meinem Vorschlag hören:
- Was haltet Ihr von der Idee überhaupt?
- Welche Merkmale sollten abgefragt werden?
- Wie sollte der Fragebogen gestaltet sein?
- Wie sollen Zwischenergebnisse präsentiert werden?
- Sollte die Auswertung von einer Gruppe von Leuten gemacht werden?
- ...

Gruß

Jürgen Breidenstein
-STUGA-CABANA-
Hallo Jürgen
Finde deine Idee gut. Werde sie nach Möglichkeit uterstützen
Willi Schulz
RE: Umfrage zur Altersbestimmung Petromax
04. April 2001 00:01
Hallo Jürgen
ich finde, einen Versuch ist es immer wert, vielleicht ist das Ergebnis ja ganz interessant. Ich habe zwar bis jetzt selbst nur 2 "echte" Petromax-Lampen und einen Nachbau, bin aber immer an Neuigkeiten interessiert, und somit auch ständiger Leser im Forum.
Könnte man nicht eine Extra-Seite (Link auf der Petromax-Hauptseite) für diese Umfrage öffnen, ích denke, im Forum nimmt das Ganze zuviel Platz ein.


MfG
W.Schulz
hallo jürgen !

super idee, werde deine datenbank mit voller begeisterung
und tatkraft unterstützen !!!!

ps: als weitere kriterien fallen mir noch ein:
kiphebel des rapidvorwärmers, manometer oder mormale verschlussschraube, form der entlüfrungsschraube (rändelschraube etc.), farbe der haube (email oder metall), galsbeschriftung (falls original), anwärmschale (mit oder ohne flammenrichter),dichtungsform im vergaserfussventil(mit loch in der mitter der dichtung, oder ohne (ersichtlich nur für solche petromaxianer, die alles total zerlegen)).

mfg erwin
erwin
RE: Umfrage zur Altersbestimmung Petromax
04. April 2001 09:26
ach jürgen noch ein nachtrag, wenn du schon in deinem forum änderungen vornimmst, dann könntest du eventuell igendwo die anzahl der besucher hinschreiben, du weisst schon " sie sind er xxxxx-te besucher dieses forums". das währe sicher von interesse, und wir forumsbesucher wüssten dann, wie oft wir uns für dein forum begeistern !

mfg erwin
Hallo,

da mann das Alter einer Petromax leider nicht "sofort" anhand der Nummer erkennen kann, finde ich den Vorschlag echt super eine Datenbank einzurichten. Da ich mittlerweile auch schon eine recht anschauliche Sammelung habe (alter von einigen Lampen bekannt), werde ich mich auch gerne tatkräftig beteiligen. Mir würde zu der Liste von Merkmalen noch einfallen:

Die Verarbeitungsqualität der Vergaserdüsen (Schlagzahlen)
Die Farbe des Kipphebels
.....

Hoffe das die Datenbank kurzfristig realisierbar ist.

Bis dann
Torsten
Hallo zusammen,
auch ich bin gerne bereit, den Aufbau einer solchen Datenbank nach Kräften zu unterstützen. Allerdings bin ich der Meinung, dass leicht austauschbare Teile wie z.B. Düsen nicht als Kriterium zur Altersbestimmung genutzt werden sollten, da die Warscheinlichkeit recht hoch erscheint, dass solche Teile von Vorbesitzern ausgewechselt worden sind. Dies gilt natürlich nicht für Erstbesitzer!

Gruss,

Christian Eberle
Hallo Freunde,

Juergen gutter Idee, aber bevor wir uns auf duennes Eis begeben.
Eine altersbestimmung hat nur "Sinn" wenn wir Unterlagen bekommen in den wessentlicher Merkmahlen stehen zum Jahresdeutung.
Vor mir waehre ein Antwort auf unterstehende Fragen von wessentlicher belang:
Gibt es nummer auf Zivielen und BW Laterne ?
Weis jemand wenn die schwarze Knopfe uebergegangen sind auf Blau? und vielleicht auch warum?
Welcher Laterne haben wir eigentlich?, 827 828 829 haben wir glaub ich alle.

Das einzige was ich sicher weiss ist dass das Monogram E&G im Jahre 1942 sich geaendert hat im nur G.
Laterne vor 1936 - 1938 sind wahrscheinlich mit Patente zu Indentifizieren.

Alles Besten, Wim van der Velden

(ps Mehr als DM 200,00 ist viel Geld fuer eine 850er)
Gute Idee! :-)
Hallo,

ich ersticke im Moment in Arbeit und bin noch nicht dazu gekommen, einen vernünftigen Entwurf für die Dauerumfrage zu gestalten. Ich bitte also noch um etwas Geduld.

Falls sich jemand mit HTML auskennt und Lust hat, einen eigenen Entwurf zu machen, ich würde mich freuen.

Was auf jeden Fall schon mal eine große Hilfe wäre, wären Fotos der in Frage kommenden Details in den unterschiedlichen Ausprägungen. Da bin ich ohnehin auf Mithilfe angewiesen, denn ich habe natürlich nicht alle Lampen hier.

Gruß

Jürgen Breidenstein
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 20 plus 22?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook