Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Scnapps Landi
geschrieben von Bart 
Re: Scnapps Landi
28. Juli 2005 12:16
Hi Peter!

Peter Bendel schrieb:
> Vielleicht wäre das sieben und trocknen von Spiritus, also
> wasserfreier Spiritus in Lampen auch von Vorteil da sich dann
> vermutlich weninger bzw. kein Rost mehr bilden kann?

Wenn das mit dem Trocknen von Spiritus wirklich per Filtration funktioniert, müsstest Du hinterher auf jeden Fall auch Benzin zumischen. Der reine Alkohol ist nämlich so hygroskopisch, dass durch die Luftfeuchtigkeit ruck zuck wieder einige Prozent Wasser gelöst sind! Vielleicht müssen es aber auch nicht gleich ganze 15% Benzin sein, und vielleicht klappt es sogar mit einer geringen Menge Öl statt Benzin - quasi als zusätzlichen Korrosionsschutz...

Wenn man aber den Aufwand betrachtet, wäre es immer noch einfacher, nach jeder Benutzung den Spiritus zu entleeren und die Lampe offen austrocknen zu lassen...

Re: Und jetzt....
28. Juli 2005 13:56
Moin Dirk,
> Offenbar habt Ihr ja auch anderweitig Kontakt als hier im
> Forum.
>
ich finds irgendwie schade, daß diese Lampenideen nicht hier im Forum besprochen werden, so daß "Alle" davon profitieren.
Geht es ja um neue Patente und viel Geld ist es schnell vorbei mit Lustig!?

vermutet Peter
Re: Und jetzt....
28. Juli 2005 15:09
Moin Peter!

> Geht es ja um neue Patente und viel Geld ist es schnell vorbei
> mit Lustig!?

Ob nun Patente im Spiel waren, weiß ich nicht.

Jedenfalls kenne ich die Geschichte von beiden Seiten.
Am besten wäre es, wenn die betreffenden Leute

- entweder das selbst hier einmal sachlich darlegen

- oder die Sache woanders ausgetragen wird.

Ich jedenfalls werde mich

a) da nicht reinstecken und
b) auch nach außen schweigen. :-X



_______________________________________________________________________________________________________________
Es ist geradezu ein Verbrechen gegen die beiden Männer, die längst der kühle Rasen deckt, ihre Verdienste um die Lampenindustrie zu verschweigen
-------
So denn, das war's (KS)...
...DFR (www.lampenmaxe.de)
Christoph Becker
Re: Und ich....
29. Juli 2005 15:57
Sorry wenn ich mich jetzt auch noch da mit reinhänge, aber ich hoffe dass ich vielleicht ein klein wenig zur Klärung der verkorksten Situationen beitragen kann, denn nix ist schlimmer als im ungeklärtem Streit auseinander zu gehen, oder?

Wenn man sich den Beitrag von Ludwig am 25.07.05 anschaut, findet man darin einen Link zu einem Posting vom 01.04.05, wo er seine Idee schon einmal vorstellte. Mag sein dass mir etwas entgangen ist, aber wer war denn nun eigentlich der "Erstgebärende" dieser Idee?

Freundlich gesinnte Grüße,

Christoph
Oke noch einmahl
29. Juli 2005 19:09
Es geht nicht um die brenner aber WO die brenner reinsteckt....



Leuchtende gruss,

Wim van der Velden
[www.petromax.nl]

....... It's light Jim but not as we know it .......
Re: Und ich....
29. Juli 2005 20:01
Hallo Christoph,

Mit sicherheit ist Ludwig der erste die hier am Forum ein "Nachbau" offenbart hat nach die Tito Landi Brenner. Das ist Sonneklar. Er hat sich auch viel Muhe gegeben um die Brenner zu verbesseren und kleiner (mini) zu machen.

Der erster Tito Landi war glaub ich etwa in 1910, in dieser Zeit gab es viele Producenten die sich vieler arten Strumpfe "gestrickt" haben.In dieser Zeit war es einfach um gute Gluhkorper zu bekommen.
Heute gibt es aber sehr wenig Produzenten (keine) die sich die muhe geben wollen ein klein serie Gluhkorper zu machen. Deswegen:

Wenn ich endlich einige Tito Landi's bekommen habe und getested habe, binn ich angefanagen zu experimentieren. Irgentwie sollte es ein gute Losung geben um ein einfache Strumfe ein zu bauen. Oder die Aufhangung zu andern sodas einfache und gut zu erwerben Strumfe (die es heut zu Tage gibt) ein zu bauen konnen.

Daran arbeite ich shon seit Monate, und dann kam ich auf die frage ob es ein moglichkeit geben konnte ein Tito nach zu bauen mit ein erneuten Strumpfaufhangung, die moglich einfach zu produzieren ware, und vielleicht ein zu bauen in eine andere Lampe. Das nur wegen der fact das ein totaler lampe bauen sehr teuer ware.

Nach einiger zeit kam ich dann mit der Schnapps Brenner. Warscheinlich ist mein Brenner totaal anders als die von Ludwig, ich has sein Brenner nie im detail gesehen. An dieser brenner hab ich dann den einfachen aufhangung versucht.

Es geht also nur uber die detailen.

Weiter will Ich lieber nichts ueber die Sache schreiben, discutieren im Forum ist gut, streiten soll mann lieber lassen.

Bart

In the light of the day, nothing exciting is found. But as the night comes near, the kerosine lamps are lit. That's when adventure starts.
Ludwig Gebauer
Also ich....
29. Juli 2005 21:59
> und dann kam ich auf die frage ob es ein moglichkeit geben konnte ein Tito nach zu bauen mit ein erneuten Strumpfaufhangung, die moglich einfach zu produzieren ware,

Dazu nur so viel:

Aus einer E-mail von mir an Bart am 3.7.05, als Antwort auf eine Frage von ihm:

> Wenn mann commerziel ein brenner machen will gibt es einige
fragen.:
>
> 1 Wurde mann erst ein brenner machen und dann versuchen ein
Gluhstrumpf zu
> finden?
> oder,
> 2 Wurde Mann ein brenner versuchen zu bauen die ein  standord
Strumpfe
> benutzen kann.

Man sollte einen möglichst weit verbreiteten Standardglühkörper
verwenden, bei dem Hoffnung besteht, dass er auch in 10 Jahren
noch erhältlich sein wird. Und den Brenner passend zu dem
Glühkörper bauen.

--------------------------------

Also: Die Idee, einen Spiritusbrenner in die Feuerhand einzubauen, kam von Bart. Auf _die_ Idee wäre ich ohne Bart nie gekommen. Weil die Feuerhand eben als Petroleum-Dochtlampe konzipiert ist, und für einen Spiritus-Glühlichtbrenner denkbar ungeeignet. Aber als Mensch, der Zeit seines Berufslebens seine kleinen Brötchen im Bereich Produktentwicklung (nein, nicht von Lampen) verdient, bringt man notfalls auch sowas zum funzen.

Die Idee, dass man für sowas einen modifizierten MikroLandi-Brenner verwenden könnte, stammt von mir (Soviel ich weiß, erhielt Bart durch Vermittlung von Wim davon Kenntnis). Er funzt schließlich auch in der schweizer Kerzenlaterne. Warum nicht notfalls auch in der Feuerhand? Natürlich funzt er, aber die Bedienung ist ausgesprochen piepelig. In der Feuerhand ist so wenig Platz...

Zum Knatsch kam es, weil Bart auf eine E-mail von mir über zwei Wochen lang nicht geantwortet hatte und stattdessen seine SchnapsLandi ins Forum stellte. Letzteres widersprach der vereinbarten Vertraulichkeit, und ich bitte um Verständnis, dass ich darauf antworten musste.

Der MikroLandi-Brenner ist über das Versuchsmusterstadium hinaus, er ist für eine Kleinserienfertigung fast fertig. Es stehen letzte Abstimmungen an seriennahen Varianten und Produktionsversuche an. Aber so, wie es jetzt aussieht, weiß ich nicht, wie es weitergeht. Vielleicht bastle ich aus dem mühsam und teuer beschafften Versuchsmaterial ein paar Brenner zusammen und verramsche sie über epay...

So, und jetzt zünde ich erst mal wieder eine Lampe an. Anders ist die Lampenszene nicht auszuhalten :-) ....

MfG Ludwig
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 21 plus 15?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook