Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Mitrailleusenbrenner
geschrieben von Lampenputzer 
Mitrailleusenbrenner
15. Oktober 2014 21:39
Hallo,

mir ist da ein Brenner in die Hände gefallen über den ich nichts finden kann. Vielleicht weiß Jemand von euch mehr darüber. Als ich ihn bekommen habe war die Gallerie vollkommen verdreckt und ich habe erst nicht gesehen was das überhaupt für ein Teil ist. Nach grober Reinigung stellte sich heraus das es ein Mitrailleusenbrenner mit 12 Einzeldochten ist. Gemarkt ist er auf dem Dochtrad mit " Th. Dugay Bordeaux " und auf der Gallerie ist ein Schild aufgelötet auf dem steht " BEC SPECIAL POUR L' HUILE DE PIN " Ich habe herausgefunden das Dugay wohl ein Weingut sein muß aber das war es dann auch schon.

Gruß ! Klaus
Re: Mitrailleusenbrenner
15. Oktober 2014 22:02
Hallo,
Mitrailleusenbrenner ist so eine technische Entwicklung, die sich nicht durchgesetzt hatte. Entsprechend selten sind die Teile. Es gibt Brenner, die wirklich gut leuchten, aber das Einziehen eines Satzes neuer Dochte scheint sehr mühsam. Stell doch mal ein paar Bilder ein, bin Neugierig.
Grüße, Erik
Re: Mitrailleusenbrenner
15. Oktober 2014 22:11
Hallo Erik,

sobald ich den Brenner aus dem Laugenbad geholt habe stelle ich die Bilder ein.

Gruß ! Klaus
Re: Mitrailleusenbrenner
16. Oktober 2014 09:43
Moin Klaus,

die Aufschrift auf dem angelöteten Schild lautet übersetzt »Spezialbrenner für Kiefernöl«. Kiefernöl kennen wir in unserem Sprachgebrauch besser unter dem Namen Terpentin. Nicht zu verwechseln mit dem heutigen Terpentinersatz, der ein Erdöldestillat ist. Echtes Terpentin ist das Destillationsprodukt aus dem Baumharz von Nadelbäumen, das man früher durchaus als Lampenbrennstoff einsetzte. Das weist m. E. auf ein gehöriges Alter Deines Brenners hin.

Viele Grüße aus Münster,

Christian
Re: Mitrailleusenbrenner
16. Oktober 2014 11:10
Hallo zusammen.

Die Dochte kann man recht einfach einfädeln. So habe ich es bei meinem Brenner gemacht.

1. Hier im Shop eine Docht am Stück kaufen (ich glaube es waren um die drei Meter).

2. Den Dochtrieb hochdrehen und das Anschlagstück wegklappen. So dass der Dochtrieb ganz nach Oben gedreht werden kann und die "Haltehaken" freigegeben werden.

3. Ein Ende mit einem starken Faden abbinden und den Faden mit einer Strumpfnadel durch die Dochtführungen ziehen. Von Unten nach oben, von Oben nach Untern usw...

4. Den Doch so verteilen, dass unten ca. 20 cm und Oben ca. 7 cm vorstehen.

5. Den Dochtrieb nach ganz unten drehen.

6. Jetzt erst den/die Dochte schneiden.

So hatte ich die Dochte in 15 Minuten montiert.

Freundliche Grüsse
Ruedi


Re: Mitrailleusenbrenner
16. Oktober 2014 11:12
und so schaut's im Betrieb aus..

Freundliche Grüsse
Ruedi


Re: Mitrailleusenbrenner
16. Oktober 2014 21:17
Hallo Ruedi.
Starkes Teil! Warum hast du uns den noch nie gezeigt? ;-)
Die einzigen Bilder eines solchen Brenners hatte ich bis jetzt auf der Seite von Ara in Paris gesehen.
Ist das Teil eigentlich sehr durstig???
Viel Spaß beim Leuchten und viele Grüße.
Erwin.
Re: Mitrailleusenbrenner
16. Oktober 2014 22:52
Hallo Erwin,

warum Du den nicht gesehen hast? Der Brenner steht beim Eingang betriebsbereit neben seinem nicht betriebsbereiten grossen Bruder.
Der Brenner ist meiner Ansicht nach, der beste Flammscheibenbrenner von denen die ich kenne. Der Verbrauch ist "normal". Im Betrieb wie auf Bild 7 säuft das Ding richtig viel, gibt aber auch was an Licht und Wärme her.

Du kriegst eine Extravorführung!

Freundliche Grüsse
Ruedi
Re: Mitrailleusenbrenner
17. Oktober 2014 09:40
Christian Hintz schrieb:
-------------------------------------------------------
> Kiefernöl kennen wir in unserem Sprachgebrauch
> besser unter dem Namen Terpentin... Echtes Terpentin ist das
> Destillationsprodukt aus dem Baumharz von
> Nadelbäumen...

Ein Hinweis von Ludwig Pingel:
Fast richtig, aber nur fast. Du meinst "Terpentin_öl_".
Terpentin ist das Harz als solches, so wie es der Baum absondert. Das Zeugs, das bei der Destillation übergeht, ist Terpentinöl, der Destillationsrückstand Kolophonium.

Auch wenn es echtes Terpentinöl ("Balsamterpentinöl") auch heute noch zu kaufen gibt, würde ich es nicht in eine Lampe reinschütten. Es neigt zum Verharzen, was einem Docht auf die Dauer nicht bekömmlich sein dürfte. Es hat schon seine Gründe, warum sich Petroleum als Lampenbrennstoff durchgesetzt hat.

MfG Ludwig
Re: Mitrailleusenbrenner
19. Oktober 2014 11:41







Hallo Lampenfreunde,
da ist das gute Stück. Es sieht so aus als wenn der Brenner von S&G für einen französischen Händler gebaut wurde. Bis auf die Gallerie ist er mit Ruedis Brenner identisch. Leider fehlt mir die Brandscheibe und so wie es aussieht auch noch die geschlitzte Abdeckung unter der Brandscheibe.
Ruedi kannst Du mir bitte die Masse der Teile senden ? Die Anschlagklappe ist auch abgebrochen. Wäre nett wenn ich dazu auch noch die Masse bekäme.

Gruß ! Klaus



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.14 22:44.
Re: Mitrailleusenbrenner
19. Oktober 2014 22:32
Hallo Klaus,

Aus den winzig kleinen Bildern kann ich nicht weise werden, die sind so groß, wie die Thumbnails, also Briefmarkengröße. Es hätte mich interessiert zu sehen, was auf dem Dochttriebrad steht.

Es ist eher wahrscheinlich, dass das Rädchen mit dem Logo bzw. Namen eines Händlers markiert wurde, was für eine Abnahme ab einer bestimmten Stückzahl durchaus bei den meisten Herstellern möglich war. Der Rest des Brenners war dann baugleich mit den anderen Exemplaren einer Massenproduktion.

Hergestellt wurde der (komplette) Brenner nur in ganz seltenen Fällen in einer bestimmten Ausführung für einen bestimmten Händler oder Vertragspartner, dann wohl auch exklusiv.

MFG
Re: Mitrailleusenbrenner
19. Oktober 2014 22:50
Hallo Ara,

die Fotos müssen größer werden wenn Du sie anklickst. Auf dem Dochtrad steht " Th. Dugay Bordeaux"

Gruß ! Klaus
Erwin
Re: Mitrailleusenbrenner
20. Oktober 2014 13:52
Lampenputzer schrieb:
-------------------------------------------------------
> die Fotos müssen größer werden wenn Du sie
> anklickst.

Tun sie leider nicht. :-(
Re: Mitrailleusenbrenner
20. Oktober 2014 18:32
Hallo Klaus,
die Fotos auf einem fremden Server einzubinden ist zwar möglich und zumindest bei mir hat es auch auch mit dem Anklicken und Vergrößern geklappt (Voraussetzung ist, dass man auch die entsprechende Weiterleitung im Browser freigibt).
Besser wäre es aber, die Bilder direkt hier im Forum einzubinden (siehe Ruedis Fotos). Die Größenbeschränkung kann man trotz annehmbarer Größe und Auflösung recht gut durch die Wahl einer niedrigeren Qualitätsstufe (höhere jpg-Kompression) einhalten.
Jetzt sind die Bilder übrigens ganz aus deinem früheren Post verschwunden.
Gruß, Martin

-----
No electrons were harmed in the posting of this message, although several might have been accelerated against their collective will.
Re: Mitrailleusenbrenner
20. Oktober 2014 22:47
Jetzt müßte es mit den Bildern funktionieren !

Gruß ! Klaus
Re: Mitrailleusenbrenner
26. Oktober 2014 10:57
Hallo zusammen,

hier Bilder von den fehlenden Teilen...

Freundliche Grüsse
Ruedi


Re: Mitrailleusenbrenner
26. Oktober 2014 14:38
Hallo Klaus,

die "Anschlagklappe" ist aus 1,3 mm starkem Messingblech gefertigt. Breite 3,5 mm, Länge 33 mm.

Freundliche Grüsse
Ruedi
Re: Mitrailleusenbrenner
26. Oktober 2014 20:00
Hallo Ruedi,

ganz ganz lieben Dank für deine Bemühungen. Mit deinen Informationen über den Brenner bekomme ich den wieder hin. Juuhuuuu !!!

Gruß ! Klaus
Re: Mitrailleusenbrenner
29. Oktober 2014 08:41
Hallo Klaus

das habe ich gerne gemacht. Ich wünsche Dir viel Freude mit dem Brenner und freue mich, wenn ich mal ein Bild sehe, wenn dein Brenner leuchtet...

Freundliche Grüsse
Ruedi
Re: Mitrailleusenbrenner
01. November 2014 20:32
Hallo Ruedi & Lampenputzer,

ich nenne auch so ein Teil mein Eigen. siehe Photos.
Allerdings habe ich den dumpfen Verdacht daß mein Brenner ein Nachbau jüngeren Datums ist - mangels alter Patina.
Auf dem DTR steht: "PATENT MITRAILL BR.SG"
Das geschltzte Rohr unter der Brandscheibe ist bei mir nicht vorhanden, die Brandscheibe steckt direkt in einem zentralen Rohr.
Wie man auf dem 1sten Bild sieht verwende ich einen Matador Zylinder. Auf dem Bild von Ruedi scheint ein gerader Zylinder auf dem Brenner zu sitzen, bzw. sowas wie ein Kosmos Zylinder nur mit minimalem Knick nach innen.
Fragen:
1) Was für'n Zylinder gehört da originalerweise drauf ?
2) Kann jemand was zu meinem Brenner sagen, vielleicht ist "BR.SG" eine Herstellerangabe ?

Funktionieren tut der Brenner hervorragend.
Lediglich meine verwendeten Docht sind etwas zu dünn, was den Effekt hat daß sich der eine oder andere Docht beim Hoch- Runterdrehen etwas verstellt, was dann in einem ungleichen Flammbild endet. (Muß ich noch dran arbeiten).

Schöne Grüße, Stephan


Autor:

Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 5 plus 6?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook