Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
geschrieben von Rookie 
Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
27. Oktober 2014 15:27
Gruß an die Gemeinde (und an den Herrn Moin...;)!

Ich habe mir mal wieder eine Lampe gekauft - und eigentlich ist sie ein Traumlämpchen! Ein 10er Kosmosbrenner, ein hübscher Glastank, genau so etwas wollte ich haben!

Weiß jemand hier, was für ein Kosmos es ist, bzw. wer ihn hergestellt hat? Das Dochtrad habe ich zweimal gefunden - einmal als Gaudard und einmal als Unis.

Als sie ankam, hab es erst einmal das übliche Problem: das Dochtrad saß fest, ebenso der ganze Docht. Ich habe den Brenner samt Docht über Nacht in Lampenöl eingelegt, da bewegte sich dann schon etwas, Noch ein, zwei Tröpfchen Caramba durch's Löchlein auf die Zahnrädchen, und nach ein paar Stunden funktionierte das Dochtrad wieder.

Das Problem ist jetzt nur - der Docht scheint zu weich zu sein. Das Rädchen dreht ihn herunter, aber nicht gleichmäßig hoch - an einer Ecke bleibt er im Brenner hängen (auf den Bildern sieht man's). Wenn man dann etwas zieht, merkt man, das das Rad den Docht schon hochgedreht hat, der Docht sich aber in der Hülse zusammenschiebt. Ich kann es schwer erklären.

Jetzt muß wohl ein neuer Docht her - aber heißt es nicht immer, die alten, weichen Dochte sind viel besser wie die neuen? Er saugt sich auch in Windeseile voll. Er ist so weich, daß die Dochte, die ich im Shop gekauft habe, dagegen die reinsten Bretter sind. Eigentlich soll das doch gut sein?

Irgendwas habe ich da doch nicht richtig verstanden...?


Das zweite kleine Problem: die kleine Schönheit ist ein bißchen schief. Der Zylinder sitzt schief - man kann ihn wohl gerade rücken, aber dann liegt er unten nicht mehr plan auf. Ich könnte mir denken, daß das später im Betrieb unerwünschte Luftzufuhr ergibt.

Meine Frage ist: kann man da was tricksen? Vielleicht ein bißchen Fensterkitt in die Galerie?

Hier mal die Bilder von der Lampe. Ich hoffe, es klappt mit dem Vergößern und sie sind groß genug.



Auf dem ersten Bild sieht man die Schieflage, auf den beiden anderen den Docht - zunächst eingedreht und dann, wie er beim Hochdrehen rauskommt.

Ganz lieben Dank für Eure Zeit,

Rookie



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.10.14 15:28.
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
27. Oktober 2014 17:24
könnte es sein das eines der Transport Rädchen nicht fest ist und somit den docht nicht problemlos nach oben bekommt?
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
27. Oktober 2014 18:15
Hallo Uli,

ich weiß es nicht...

Ich habe den Docht jetzt mal rausgenommen. Komischerweise konnte man ihn nur nach oben hin teils drehen, teils ziehen - beim Versuch, ihn unten rauszuholen, saß er fest.

Soweit ich das sehen kann, drehen sich die Zahnrädchen alle brav mit, es fällt mir aber schon auf, daß sie etwas lockerer sitzen als beispielsweise die von dem 14er W&W. Den W&W kann man schütteln, da klappert nichts - bei dem neuen 10er hört man schon, daß sie etwas lockerer sitzen. Aber sie drehen sich.

Allerdings ist bei jeder Umdrehung ein kleiner Widerstand zu spüren - kein fester Ruck, sondern nur eine Art schwergängiger Hubbel. Ich habe den Brenner jetzt mal in Orangenöl eingelegt, vielleicht ist es ja nur Dreck.

Besagt das was?

Liebe Grüße

Rookie
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
27. Oktober 2014 18:40
eben dieser Hubbel
wenn es dreck war ok nur wenn es doch keiner war solltest doch die Rädchen überprüfen
der Hubbel könnte auch der punkt sein wo das Rädchen in den Bereich kommt zu transportieren
ist wie eine vermurkste mutter ,nich 6 eckig sondern fast rund ein punkt passt der schlüssel
nur als Beispiel
gruß
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
28. Oktober 2014 08:39
Du lieber Himmel, wie überprüfe ich denn die Rädchen??

Der 'Hubbel' ist immer noch da, selbst eine Nacht in Spülmittel hat nicht geholfen. :(

Liebe Grüße

Rookie
Ein Lineal oder etwas steifes dicht an die Rädchen (an den Umfang) halten, gleichzeitig am DSR, drehen, (je nach Brenneraufbau mußt du vielleicht einen Zahnstocher nehmen (falls du nich direkt an die Rädchen kommst). Damit solltest Du sehen (oder fühlen) , ob die Rädchen "eiern" oder einigermassen rund laufen.
Wenns mit nem Finge geht, auch gut. Die Unrundheit sollte halt nicht sehr groß sein (1/2mm macht vermutlich noch keine großen Probleme beim Dochttransport).
Good Luck
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
29. Oktober 2014 09:52
Danke, Andy,

ich habe es mit einem Stück Pappe versucht. Soweit ich das beurteilen kann, laufen sie Rädchen schon rund - wenn ich es richtig verstanden habe und Du damit meintest, daß sie immer den gleichen Abstand zur Brennerwand halten. Mir fiel auf, daß sie sich mehrmals ein bißchen verhakelten und dann ineinander kratzten, aber mit ein bißchen vor- und zurückdrehen ging es dann wieder.

Ich kann jetzt nur noch versuchen, den Docht wieder einzuziehen und zu hoffen, daß er sich dann gleichmäßig hoch und runter drehen läßt. Wenn das nichts wird, weiß ich auch nicht weiter.

Ach ja, weiß denn niemand, was für ein Brenner das ist, bzw. hat das Dochtrad erkannt?

Liebe Grüße

Rookie
Hmm, verhakeln? Vielleicht sitzen eines oder beide nicht wirklich fest auf der Welle, dann hilft nur noch löten. Je nachdem wie man dran kommt,kam man so nicht sagen.
Ansonsten nen neuen Brenner kaufen, kostet Geld aber erspart die ewige Pfriemelei..mußt selbst beurteilen, ob es noch so geht oder ein neuer Brenner her sollte
Gibt auch Kollegen, die den Brenner auseinanderlöten und so weiter, muß man aber können.
Da Du ja auch im "blauen Forum" schreibst, findet sich dort vielleicht ein hilfsbereiter Kollege in deiner Nähe dafür.
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
30. Oktober 2014 11:35
Hallo Andy,

löten kann ich nicht, ich habe es jedenfalls noch nie gemacht. Ich habe allerdings mal gehört, daß die Löterei an so einem Brenner eine fürchterliche Pfriemelarbeit sein soll, das kann man dann wohl wirklich niemandem zumuten.

Das 'blaue' Forum wäre aber trotzdem einen Gedanken wert, dort gibt es ja eine extra 'Dochtlampen-Sparte', da fühlt man sich dann nicht ganz so fehl am Platz - mit Petromaxen und Vergaserlampen habe ich ja nun wirklich nichts am Hut. Ich komme mir immer so ein bißchen vor wie die Katzenlady, die sich ins Hundeforum verirrt hat und jetzt alle Welt mit ihren Tiraden über's Whiskas nervt... ;) Ich bleibe halt nur immer an diesem Forum hier hängen, weil ich den dazugehörigen Shop für mich entdeckt habe und hier auch meinen ersten 'Lampenkumpel' gefunden habe.

(Kennt jemand vielleicht ein Kosmos-Forum für lautlos brennende Wohnzimmer-Petroleumlampen - die Sorte Lampen, die Oma sich auf's Samtdeckchen neben das Bakelit-Telefon stellt?)

An einen neuen Brenner habe ich auch schon gedacht und mit einem alten Reformbrenner geliebäugelt. Aber zum einen weiß ich noch gar nicht, was ein Reformbrenner eigentlich genau ist und ob das überhaupt kompatibel ist, und zum anderen hab ich's auch nicht so dicke. Da probier ich erst noch mal, ob dieser hier sich doch noch in den Griff kriegen läßt.

Liebe Grüße

Rookie
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
30. Oktober 2014 14:29
Hallo Rookie,
guck doch auch mal in Joachims Dochtlampenforum rein! Ich selbst bin da nicht aktiv (und auch übrigens nicht im "blauen Forum"), aber da gibt's bestimmt auch einige Überschneidungen. Und der Joachim postet hier auch regelmäßig.
Gruß, Martin

-----
No electrons were harmed in the posting of this message, although several might have been accelerated against their collective will.
Re: Ein paar Fragen zu diesem Kosmosbrenner bzgl. Docht und Zylinder
01. November 2014 23:30
Hallo Rookie,

noch 3 Möglichkeiten die Probleme an Kosmos Brennern machen könnten:

1) Über das Dochtantriebsrad ist ja nur eines der beiden Zahnräder direkt verbunden, das zweite wird vom ersten mit angetrieben. Wenn der Dochtantrieb ausgeleiert ist greifen die beiden Zahnräder nicht mehr vollständig ineinander, der Antrieb hakelt und schlimmstenfalls dreht sich nur noch das eine, direkt mit dem Einstellrad verbundene, Zahnrad. Der Docht wird dann nur noch einseitig und entsprechend schief transportiert.

2) Der Dochtspalt zwischen innerem und äußerem Dochtrohr ist ungleichmäßig. (kommt ziemlich häufig vor). Anfänglich läßt sich der Docht dennoch gut und gleichmäßig hochdrehen, wenn's dann aber nach oben hin enger wird (konisch) verklemmt sich der Docht und kommt oben dann schief raus.

3) Der Docht ist zu dick oder zu breit. Dann läßt sich der Docht nur schwer einführen und transportieren, er verklemmt sich oben am Brenner.
Wenn Du noch den Originaldocht verwendest ist das aber unwahrscheinlich.

Ich tippe eher auf 1 oder 2 oder eine Kombination aus beidem.

PS: Auf den Bildern kann ich nichts vernünftiges erkennen, die sind Mini klein, in etwa Briefmarkengröße.
Du solltest beim Hochladen von Bildern die "Datei anhängen...." Funktion verwenden. File Größe für die Bilder ca. 40kB, das reicht. Wenn die hochgeladenen Bilder zu groß sind (> 80kB) wirds auch nervig da man dann links / rechts und rauf / runter scrollen muß.

Schöne Grüße, Stephan

wegwerfkannnix
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 25 plus 17?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook