Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Gaslampenumbau
geschrieben von Erik Leger 
Gaslampenumbau
23. Mai 2015 18:18
Hallo,
nicht nur für Torsten als Idee:

Hier ein paar Bilder meiner Straßenlampe. Das Ding sieht im Großen und Ganzen so aus:

Lampenkopf, 70-er Alurohr mit Gasschlauch drin, Gestell für Gehwegplatten.

Im Original sehen die Gaslampen in etwa so aus, wenn man den Deckel hochklappt:

aber das ganze Zeug ist nicht unbedingt notwendig. Zündflammenglühkörper sind so gut wie nicht mehr zu bekommen, also wurden oft die Mundstücke ab Stadtwerke schon durch Standard-Mundstücke ersetzt, Der per Druckstoß betätigte Aus-und-Halb-und-Ganz-Gas-Schalter wurde sowieso nicht mehr betätigt. Kann man haben, muss man aber nicht. Zumindest nicht unbedingt. Kann man also auch rauswerfen.
Viel Technik die nichtfunktionieren kann. Was nicht vorhanden ist, kann nicht nichtfunktionieren.

Das läßt sich widerstandslos und ohne groß an Funktion einzubüßen komplett entkernen und durch eine minimalistische Konstruktion ersetzen:


Wenn man dann noch ein paar Glühkörper anbringt, sieht das Ergebnis dann so aus:


Ich denke, morgen sollte ich Zeit haben, um eine kleine Seite über die Gaslampen zu tippen.

Grüße und fröhliches Lampenbasteln für Trosten wünscht

Erik



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.05.15 15:29.
Re: Gaslampenumbau
23. Mai 2015 22:06
Hi Erik
Vielen dankeschön.

Wenn du jetzt noch die Rohre bitte im schnitt durchsägst damit ich das innere sehen kann :-)

Aber im ernst.. Wo versteckt sich da das mischrohr ?
Denkbar das da das original noch werkelt?

Hatte deine tatsächlich eine Casino Schaltung ? Ist wohl nicht sehr verbreitet.

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: Gaslampenumbau
24. Mai 2015 01:12
Moin Herr Ohne-H!

> Hatte deine tatsächlich eine Casino Schaltung ?

Ist das wie Simplex oder eher Shimano?

_______________________________________________________________________________________________________________
Es ist geradezu ein Verbrechen gegen die beiden Männer, die längst der kühle Rasen deckt, ihre Verdienste um die Lampenindustrie zu verschweigen
-------
So denn, das war's (KS)...
...DFR (www.lampenmaxe.de)
Re: Gaslampenumbau
25. Mai 2015 15:24
Dirk, das ist eindeutig Campagnolo!!
Re: Gaslampenumbau
26. Mai 2015 08:15
Hallo,
ich habe das Wochenende genutzt, einige Bilder gemacht und eine kleine Seite zu den Gaslaternen getippt:

http://colag.de/gaslaterne.html

Grüße

Erik

Wenn ich dann mal eine größere Lagerhalle habe, wirds vielleicht auch was mit der großen Laterne :-)
Re: Gaslampenumbau
30. Mai 2015 17:34
Oha, da muss ich mich gleich mal einklinken, da ich selbiges auch grad vor habe.


Ich hab derzeit grad ne Leistner Aufsatzleuchte, Klick für die ich heut den Mast im Garten aufgestellt habe.
So an sich hab ich alle Teile komplett, und ich will diese ebenfalls aus der Konserve (Propanflasche) betreiben.
Deshalb interessiert mich grad ganz besonders, was zur Umrüstung auf Propan erforderlich ist. Ist das nur ne Einstellungssache, oder muss da auch die Bedüsung geändert werden? Mit wieviel Gasdruck läuft die Lampe? (Ich bin aufgegangen von den üblichen 50mBar.)

Eine weitere Frage wäre, was du mit den rausgeworfenen Innereien der Lampe gemacht hast. Da könnte ich ggf. Interesse dran bekunden.
Könnte mir vorstellen, diese später für meinen geplanten Düsseldorfer "Umbau" zu nutzen...





MFG Andy
Re: Gaslampenumbau
01. Juni 2015 13:07
Hallo Andy,
Der Betriebsdruck liegt zwischen 30 und 50 mBar. Ich hatte mit einem regulierbaren Druckminderer angeschlossen, um festzustellen, daß es in der Praxis eigentlich gar keinen Unterschied macht, ob 30 oder 50 mBar. In der Theorie wohl schon. Nach Theorie ist die Lampe auf 37 mBar ausgelegt.
Nachdem ich mich nicht selbst an die Gastechnik traue, habe ich dem netten Mensch, der mir die Lampe umgebaut hat, die übriggebliebenen Teile vermacht.
Grüße,
Erik
Re: Gaslampenumbau
03. Juni 2015 21:23
Zitat

Nachdem ich mich nicht selbst an die Gastechnik traue, habe ich dem netten Mensch, der mir die Lampe umgebaut hat, die übriggebliebenen Teile vermacht.

Schade für mich, aber durchaus verständlich. :) Ich ich fragte, weil ich noch versuche, einen Zweizonenbrenner aufzutreiben, und diesen auch so zu nutzen. Optimal wäre einer der Bamag A11-Lampen, die hier noch an jeder Ecke hängen. Die sind 3+6-Flammig, wobei aber generell alle Flammen aktiv sind.

Zitat

Der Betriebsdruck liegt zwischen 30 und 50 mBar. Ich hatte mit einem regulierbaren Druckminderer angeschlossen, um festzustellen, daß es in der Praxis eigentlich gar keinen Unterschied macht, ob 30 oder 50 mBar. In der Theorie wohl schon. Nach Theorie ist die Lampe auf 37 mBar ausgelegt.

Das hört sich erstmal gut an. Dem entsprechend könnte ich einen Test mit 50 mBar-Regler wagen. Wenn der Unterschied zu 30 mBar nicht sichtbar ist,...macht er sich beim Gasverbrauch bemerkbar? Hast du ggf. mal die Flasche vor und nach Betrieb über eine bestimmte zeit gewogen? Würde mich mal interessieren, ob die Brenndauer mit nem 30 mBar-Regler verlängert werden könnte. Wären ja rechnerisch ~66% mehr?!?!

Gibts eigentlich irgendwo n Bild, wo man das Flammbild solch eines Brenners OHNE Socken sieht? Damit man mal vergleichen kann, wie die Lufteinstellung aussehen sollte?

MFG Andy



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.06.15 21:25.
Re: Gaslampenumbau
05. Juni 2015 20:21
Hm...der erste Testlauf aus reiner Neugier verlief heute, wie erwartet, negativ.

Hab das Lämpel heute mal gezündet, und schon stand das Teil in einem Feuerball. Die Flammen haben so ca. die Ausmaße des Reflektorschirms angenommen. Ein Zeichen für mich, das entweder die Düse zu groß, oder die 50 mBar noch zu viel sind....
Re: Gaslampenumbau
21. Juni 2015 14:11
Hallo ,

hat länger gedauert und ich habe auch erst 3 der Brenner am Leuchten.
wie Erik bereits schrieb - ist es ziemlich wurscht ob nun 30 oder 50 mBar...
ich habe da ebenfalls keinen Unterschied entdeckt.

was bei Propan nicht funktioniert - sind die Erdgas Düsen... viel zu Groß !
Der Hersteller unserer Gasleuchten exisitiert noch und ist da sehr hilfsbereit.
Die Düsen haben einen keramischen Einsatz und sind vermutlich lange haltbar.

Mein "Mast" ist noch zu kurz.. der wird noch ein Stückchen länger

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem


Re: Gaslampenumbau
08. Juli 2015 20:59
Bon giorno,

Sieht aus als gibt es ausverkauf: ich habe gerade diese schöne Altteile abgehohlt. Die waren wirklich für der Schrotthaufen bestimmt.
Allerdings war der retter auch Kaufmann.

Wenn jemanden etwas weis über aschluss, wirkung etc. bitte melden.







Leuchtende gruss,

Wim van der Velden
[www.petromax.nl]

....... It's light Jim but not as we know it .......
Autor:

Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 25 plus 23?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook