Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
geschrieben von Stefan Sindlinger 
Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
13. Juni 2015 13:32
Hallo liebe Mit-Lampensammler,

ich habe mich hier - befeuert durch das schöne Treffen - endlich mal aufraffen können, meine Polar No. 11 anzugehen. Beim Reinigen des Manometers fiel mir auf, dass auf dessen Rückseite die Zahlen "10-16" lesbar sind (s. Bild 1). Die Ziffern sind erhaben und nicht eingeschlagen oder händisch mit einer Reißnadel eingeritzt. Ich habe da mal den Arbeitstitel "Datumsstempel" für die Überschrift gewählt, das ist aber nur eine Vermutung.


Bild 1: Rückseite mit "Datumsstempel 10-16"


Bild 2: Vorderseite des Manometers

Habt Ihr eine solche Markierung auf einem Manometer von (Polar- oder Hasag-) Deckenlampen schon mal gesehen? Was steht bei Euch drauf?

Grüße
Stefan



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.15 13:23.
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 14:42
Hallo Stefan,

Könnte "10-16" vielleicht bedeuten daß dieses Manometer für Rohrleitungsanschlüsse mit 10 bis 16mm Durchmesser geignet ist.

MFG.Reinhard
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 16:21
Hhhm,

kein schlechter Ansatz..
Gibt / gab es denn eine genormte Rohrschnittstelle mit der Angabe "10-16"?
Ich finde dazu nur Druckbereiche, die dann aber auch gleich 16 bar bedeuten - das scheint mir doch etwas hoch für ein Manometer, dessen Skala bei 3 bar endet.

Grüße
Stefan
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 16:29
Ja ich hantiere häufig mit Hydraulikleitungen.
10er und 16er Rohrleitungen werden oft verwendet.

MFG.Reinhard
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 17:50
Hallo Reinhard,

heißt „10er und 16er Rohrleitungen“, dass das zwei verschiedene Rohre sind? Haben die trotzdem das gleiche Gewinde? Oder wie könnten die sonst beide auf ein Manometer passen, das ja nur ein Gewinde hat?

Grüße
Stefan
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 18:29
Hallo Stefan,

10er und 16er sind zwei verschiedene Rohre,aber mittels Reduzierung ,Überwurfmutter und Schneidring kann man sie dann beide z.B auf einen Manometer oder jedes beliebige andere Aggregat anschließen.
Es gibt natürlich auch andere DIN Rohrgrößen.6,8,10,12,16,20 sind die häufigsten im Hydraulikbau.
Habe gerade diese Tabelle über nahtlose Rohre nach DIN 2391 hervorgekramt

An den alten Lampen wurden soviel ich sehen kann ,bei den relativ geringen Drücken keine Schneidringe verwendet sondern kanz einfach ein Anschlußstück eben für Rohrweiten von 10mm bis 16 mm.Dieses Anschlußstück,das Teil zwischen Tank und Manometer wurde wahrscheinlich tankseitig nur mit einer Bleidichtung und manometerseitig weiß ich nicht,wahrscheinlich ist es dort fest verlötet.

MFG.Reinhard
Anhänge:
Öffnen | Download - Scan0017.pdf (322.9 KB)
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 19:35
Hhhm,

im Tank ist natürlich einfach ein Anschlussstück drin, das genau für das Manometer gebaut wurde und entsprechend ohne Adapter passt.

Auf einem Manometer zwei Anschlussmaße anzugeben, von denen eines passt und das andere mit Reduzierung, Überwurfmutter, Schneidring oder anderen Adaptern passend gemacht werden könnte, will mir nicht so recht einleuchten. Mit der Logik könnte man doch gleich alle Rohrgrößen angeben, oder? (Mal abgesehen davon, dass der Platz dafür nicht reicht).

Gab es Rohrgrößen mit dieser Normbezeichnung überhaupt schon zu Zeiten, bevor Hugo Schneider seine Deckenlampen unter dem Markennamen “Hasag“ verkauft hat?

Wäre interessant, wenn noch andere solche Zahlen auf ihren Manometern entdeckten.

Grüße
Stefan
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 21:01
Oh doch,

Das macht schon Sinn.
Es ist ja gut möglich daß dieses Manometer nicht nur an der Hasag Polar No11 zum Einsatz kam sondern auch noch an zahlreichen anderen Apparaten Verwendung fand.Und nicht alle Apparate an denen das Manometer Verwendung fand hatten die gleichen Anschlußstücke.Und bei manchen mußte eventuell noch ein Stückchen Rohrleitung dazwischengebaut werden .
Man müßte auch herausfinden ob das Manometer von Hasag sebst oder von einer anderen Frma für Hasag hergestellt wurde.

Meine Theorie:

Weil diese sowieso schon relativ ungenauen Rohrfedermanometer geeicht werden ist es nicht unerheblich wie groß der Innendurchmesser des Anschlußstückes ist.Ist er zu klein oder zu groß so verfälscht das zusätzlich die Genauigkeit der Anzeige,so meine Theorie.
Und aus diesem Grund könnte dort stehen 10-16.Das heißt dieser Manometer ist geeignet für alle Pneumatikanlagen,wozu ja auch Drucklampen und andere Apparate gehören,die ein Anschlußstück mit 10mm-16mm haben.

Übrigens diese an den Petromaxlampen verwendeten Manometer zeigen den Betriebsdruck an.Allgemein kann man sagen sie messen gegen den Umgebungsdruck,das heißt sie zeigen den Überdruck an.
Lediglich sogenannte Unterdruckmanometer messen den absoluten Druck und zeigen mit Null den absoluten Drucknullpunkt an.

Ja deshalb ist der Name "Schätzeisen" für die Manometer unserer Drucklämpchen auch durchaus berechtigt finde ich.

Grüsse Reinhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.15 21:14.
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 22:15
Hallo nochmal,

also mal im Einzelnen:
Zitat
Reinhard
[...]Und nicht alle Apparate an denen das Manometer Verwendung fand hatten die gleichen Anschlußstücke.Und bei manchen mußte eventuell noch ein Stückchen Rohrleitung dazwischengebaut werden. [...]

Wäre im Prinzip denkbar.
Nehmen wir mal an, man setzt ein Stückchen Rohrleitung für ein ganz bestimmtes anderes Anschlussstück ein, damit man das Manometer verwenden kann.
Dann existiert für jedes beliebige Anschlussstück ein passendes Stückchen Rohleitung, mit dem das Manometer verwendbar ist.

Zitat
Reinhard
[...]Weil diese sowieso schon relativ ungenauen Rohrfedermanometer geeicht werden ist es nicht unerheblich wie groß der Innendurchmesser des Anschlußstückes ist.Ist er zu klein oder zu groß so verfälscht das zusätzlich die Genauigkeit der Anzeige,so meine Theorie. [...]

Zum Einen werden "ungenaue" Messgeräte niemals geeicht (= Durchführung unter Aufsicht der PTB, damals PTR)! Auch nicht kalibriert. Sonst wären sie ja nicht "ungenau".
Zum Anderen ist es dem Druck und damit auch dem Messgerät ziemlich egal, ob er in einem Rohr gleich welchen Durchmessers oder einem riesigen Raum herrscht! Deine Vermutung hieße ja im Umkehrschluss, dass das Manometer, wenn man es ausbaut und damit praktisch an einem nahezu unendlich großen Volumen anschließt (Atmosphäre), plötzlich was anderes anzeigt als vorher an einem offenen 10er oder 16er Rohr. Das passiert aber nicht.

Zitat
Reinhard
[...] Übrigens diese an den Petromaxlampen verwendeten Manometer zeigen den Betriebsdruck an.Allgemein kann man sagen sie messen gegen den Umgebungsdruck,das heißt sie zeigen den Überdruck an.
Lediglich sogenannte Unterdruckmanometer messen den absoluten Druck und zeigen mit Null den absoluten Drucknullpunkt an. [...]

Grundsätzlich ist die Größe Druck immer größer (oder gleich) Null. Jeder Druck ist damit erstmal ein "Überdruck".
Ziemlich oft interessiert aber die Druckdifferenz gegenüber einem Bezugsdruck. Die Druckdifferenz kann dann natürlich auch kleiner als Null sein, der Druck selbst ist es aber nicht. Man spricht dann zwar oft von "Unterdruck", physikalisch korrekt ist das aber nicht.
Für Differenzdruckmessungen benötigt man natürlich zwei Anschlüsse.
Häufig ist insbesondere die Druckdifferenz gegenüber Umgebungsdruck von Interesse. Da das so häufig vorkommt, hat man dafür den eigenen Begriff "Relativdruck" eingeführt. Bei der Relativdruckmessung kann der zweite Anschluss" entfallen", da der Bezugsdruck bereits durch Undichtigkeiten im Gehäuse anliegt.
Dementsprechend gibt es Messgeräte für Absolutdruck, Differenzdruck und Relativdruck.

Dass die Bezeichnung 10-16 für zwei verschiedene Rohrdurchmesser steht, halte ich für unwahrscheinlich.

Grüße
Stefan
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
24. September 2015 22:51
Hallo auch nochmal,

Für Differenzdruckmessungen gibt es sogar spezielle Differenzdruckmanometer.
Die messen den Unterschied zwischen zwei Drücken.
Diese Differenzdruckmanometer enthalten zwei voneinander unabhängige Druckmeßsysteme.
Mit einerseits einem bewegten Zeiger und einer feststehenden Skala.
Und andererseits einer drehbaren Skala.

Grüsse Reinhard
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
26. September 2015 18:19
Hallo zusammen,

Auch genaue Druckmessgeräte können und dürfen bis zu einer gewissen Toleranz ungenau sein.

Manometer werden in erster Linie nach ihrer Genauigkeit ausgewählt.
Deshalb werden sie in Fehlerklassen eingeteilt.
Der Anzeigenfehler wird als relativer auf den Skalenwert bezogener Wert angegeben.

Man unterscheidet folgende Fehlerarten .
1.) Eichfehlergrenze : Größter zulässiger Fehler im Neuzustand des Manometers.
2.) Verkehrsfehlergrenze : Größter zulässiger Fehler nach bestimmten dynamischen Belastungen (DIN 16005)

@ Tobias J.
Bitte spann uns nicht auf die Folter und sag schon was 10-16 auf der der Rückseite des Manometers heißt,falls du es weißt.
Ich habe inzwischen sogar einen Manometerhersteller angeschrieben um zu erfahren was es heißt und ich warte noch auf Antwort.

@Stefan
Die Zahlen 10-16 sprangen mir regelrecht in die Augen.Das kommt daher weil ich oft über Monate mit diesen Rohrweiten zu tun habe.
Falls es sich doch um eine Datumsanzeige handeln sollte sei es dir gegönnt.Denn du willst halt wissen wie alt deine Polar No11 ist.Das ist ja verständlich.Ich will ja auch immer wissen wie alt meine Lämpchen sind.
Und ich hätte eben dazugelernt ,ganz einfach.
Lass sie leuchten.

Grüsse,Reinhard



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.09.15 18:23.
Anhänge:
Öffnen | Download - Scan0019.pdf (217.4 KB)
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
26. September 2015 23:08
Hallo Reinhard,

ja ich wollte es eigentlich nicht sagen, aber wenn du mich darum bittest: Die Grundversion des Manometers wurde 1910 entwickelt und im Modelljahr 1916 überarbeitet. Die durchgeführten Materialeinsparungen waren allerdings nicht umfangreich genug, sodass der Erfolg des Vorbilds nie erreicht wurde.

Und jetzt ernsthaft: Ich mache mir allgemein sehr wenig aus den historisch bedingten Eigenheiten unserer Lampen. Als Maschinenbauer kann ich mich für gute Lösungen begeistern (JA, der Rapid gehört zu dieser Menge) und erfreue mich sonst an dem Licht. Das ist auch der Grund, warum ich mich in eurem Thema zu den MEWAs/BATs nicht zu Wort gemeldet habe, obwohl ich die Anzahl meiner Exemplare mittlerweile in Regalmetern messen könnte (Vorsicht, Übertreibung). Wir suchen immer für alles einen logischen Grund in der Annahme, dass dieser existiert. In vielen Fällen ist das aber garnicht so und in einer Planwirtschaft ist es sogar zu bezweifeln. Daher habe ich auf diesen Satz

Zitat
Stefan Sindlinger
leider hat keiner auf meine Manometerfrage geantwortet. Vielleicht sind ja bei Euch die Decken so hoch, dass Ihr gar nicht nachschauen könnt ;-).

ironisch mit

Zitat
Tobias Jesse
ich kann gerne was zu dem Datumsstempel schreiben, ich weiß aber nicht, ob das hier jemanden weiterbringt. Ich habe nur Daunendecken.

geantwortet. Ich gebe zu, es ist für Leser dieses Forums schwierig, die Ironie zu erkennen, wenn diese mich nicht persönlich kennen. Ich gelobe Besserung.

Abschließend kann ich als Maschinenbauer nur sagen: Für Druckmessungen ist der Rohrdurchmesser technisch vollkommen irrelevant. Ich tippe auf die Nummer der Gussform!

Gruß,
Tobi

- - - - -
"Denn ist nicht alles, was man Kindern tut, Gewalt? -
Zu sagen: - ausgenommen, was die Kirch'
An Kindern tut."
G.E.Lessing, Nathan der Weise
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
26. September 2015 23:53
Hallo Tobias,

Jetzt hast du mich zum lachen gebracht.
Danke für deine aufklärenden Worte.
Nun kann ich dich auch besser einschätzen..

Gruß,Reinhard
Re: Hugo Schneider Polar Manometer - mit "Datumsstempel"?
27. September 2015 07:42
Hallo Reinhard, hallo Tobi!

Zitat
Reinhard
[...] Falls es sich doch um eine Datumsanzeige handeln sollte sei es dir gegönnt.Denn du willst halt wissen wie alt deine Polar No11 ist. [...]

Ich habe das nur der Einfachheit halber mit dem Arbeitstitel "Datumsstempel" bedacht. Nur für die Überschrift, da muss es nun mal kurz und knackig sein. Vielleicht hätte ich den neutralst möglichen Weg gehen sollen, und keinen Arbeitstitel vergeben, sondern einfach von einer "numerischen, möglicherweise auch alphanumerischen Kodierung" gesprochen...
(Das Alter der Polar kann ich auch so einigermaßen grob einschätzen (verwendete patentierte Bauelemente, Marken, Logos). Ein Datumsstempel in der Gussform könnte mir nur zusätzlich sagen, wie alt sie nicht ist (nämlich älter als die Form).)

Meine ursprünglich Frage war dashalb auch:

Zitat
Stefan
Habt Ihr eine solche Markierung auf einem Manometer von (Polar- oder Hasag-) Deckenlampen schon mal gesehen? Was steht bei Euch drauf?

Ich wollte ganz harmlos ein paar Informationen von anderen Lampen dieser Bauart sammeln.
Ohne Spekulationen, Mutmaßungen und Theorien über eine einzige bekannte Zahlenfolge anzustellen.

Ich habe in der Zwischenzeit zwei weitere Manometer begutachten können, eines einer Polar No. 11A und eines einer Hasag Polar No. 11 - bei beiden ist gar keine Zahl zu erkennen.

Grüße
Stefan



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.09.15 10:48.
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 21 plus 13?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook