Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Original Bosse 350 CP
geschrieben von Knusper 
Original Bosse 350 CP
17. Juli 2015 16:25
Hallo zusmmen,

habe gerade eine Original Bosse mit 350 CP in sehr schönem Zustand bekommen. Anbei ein paar Bilder davon.
Soweit ich nachlesen konnte wurde das Thema schon behandelt. Für mich momentanes Ergebnis, dass diese vermutlich auch bei Meyer & Niss in Hamburg hergestellt wurden und größere Ähnlichkeiten zu Picostar und Petro-Pintsch aufweisen.

Was ich nicht gesehen habe: Wie/warum kommt es zum Namen BOSSE und ob man meine Laterne genauer datieren könnte? Was macht es für einen Sinn mehr oder weniger gleiche Laternen aus dem selben Hause unter diversen Namen zu vertreiben? Gut, bei Bosch und Siemens Hausgeräten gibt es das scheinbar heute noch.

Die Verarbeitungsqualität erscheint mir insgesamt außergewöhnlich gut, gefühlt (das ist rein subjektiv) ein bisschen besser als heutige u. gestrige Nachkriegs-Petromax. Der Vergleich gilt eingeschränkt, nur zu meinen 4 Petromax hin.

Vielleicht hat jemand neuere Informationen zu Bosse.

Leuchtende PetroleumGrüße aus Baden

Uwe Pü


Re: Original Bosse 350 CP
18. Juli 2015 11:16
Hallo Uwe,

inzwischen sind wir auf dem Pfad der Erkenntnis in Sachen Picostar und Day-Lite ein Stückchen weiter.

Die Marken wurden ursprünglich in den 1950ern von der Firma Pintsch-Elektro eingetragen und haben in den 1960ern zu Meyer und Niss gewechselt.

Es kann somit sein, dass deine Lampe auch am Bodensee gebaut wurde. Ausschließen würde ich vom Alter her wahrscheinlich eine Bauzeit ab 1970, da hier ein "normales" Manometer verbaut wurde.

Warum die Lampen unter diversen Marken hergestellt wurden, kann ich auch nicht sagen.

Grüße

Hans-Werner

www.frowo.info
Re: Original Bosse 350 CP
19. Juli 2015 13:47
Moin,
ich habe hier eine Bosse die meiner Petro-Pintsch ähnelt.








Hier die Bilder der Petro-Pintsch:



























http://www.500hk.de/einzelstuecke/180-bosse-firebrand

http://www.500hk.de/einzelstuecke/85-petro-pintsch

Viele Grüße aus Schleswig-Holstein
Leo

Meine Sammlung: 500hk.de



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.15 13:50.
Re: Original Bosse 350 CP
20. Juli 2015 19:15
Hallo ihr beiden,

beim Betrachten der Bilder ist mir aufgefallen, dass beide Lampen sich von ihrer Bauform her, unterschiedlichen Produktionsreihen der Picostar/Day-Lite zuordnen lassen (siehe meinen Beitrag zur Datierung).

Dies bedeutet für mich, dass mit Bosse gemarkte Laternen über einen längeren Zeitraum gebaut wurden und vielleicht sogar den Wechsel Pintsch Elektro zu Meyer und Niss mitgemacht haben (Vermutung).

Grüße

Hans-Werner

www.frowo.info
Re: Original Bosse 350 CP
21. Juli 2015 17:46
Hallo Hans-Werner,
hallo Leo,

danke für die Hilfe zur Datierung Hans-Werner. Ich würde an Hand Deiner Informationen meine Bosse zu 1968 zurodnen.

Ist damit die Produktion bei Meyer & Niss in Hamburg wahrscheinlich? Die Beziehung der Produktionsstätten zu Markennamen/-inhabern und Produktionszeiten konnte ich noch nicht durchschauen, eventuell habt Ihr mir noch einen Hinweis in welchem Beitrag am Besten zu schauen wäre.

Leuchtende PetroleumGrüße aus Baden

Uwe Pü
Re: Original Bosse 350 CP
23. Juli 2015 18:47
Hallo Uwe,

bei der Zuordnung Rechteinhaber zu Produktionsort sind wir im Moment noch auf die Annahme angewiesen, dass der Inhaber der Rechte auch an seinem Firmensitz produziert hat. Zumindest von Meyer und Niss ist kein anderer Standort als Hamburg bekannt.

Vielleicht bringen neue Unterlagen neue Erkenntnisse.

Grüße

Hans-Werner

www.frowo.info
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 15 plus 25?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook