Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Petromax 500 HK zickt wieder rum
geschrieben von Medicus 
Petromax 500 HK zickt wieder rum
30. Oktober 2016 19:23
Hallo liebe Gemeinde,

könnt Ihr mir helfen? Meine Petromax 500 - obwohl noch gar nicht alt - macht immer Probleme. Beim Anzünden ( ich weiß eigentlich wie es geht! ) schlagen Flammen oben aus dem Hut, obwohl ich den Zünder zugemacht habe und das Rad mit der Nase nach unten gedreht habe. Es dauert dann lange bis sie sich beruhigt, der Strumpf leuchtet dann dunkelgelb, weist schwarze Areale im Gewebe auf und flackert nach einiger Zeit, obwohl Druck da ist und ich das Nasenrad mehrmals schnell hin und her gedreht habe.

Was mache ich falsch? Würde mich über Antworten freuen.

Gruß Medicus
Re: Petromax 500 HK zickt wieder rum
30. Oktober 2016 19:58
Hallo Medicus,
wenn beim Anzünden Flammen aus dem Hut schlagen (ich nehme mal an, du benutzt den Rapidvorwärmer), dann gibt es schon mehrere Möglichkeiten:
- zu kurze Vorwärmzeit
- zu "dicker" Sprit (zu hoher Siedepunkt)
- Vergaserfußventil undicht (flüssiger Brennstoff tritt schon zu Beginn des Vorwärmens aus)

Versuche es doch mal mit dem Spirutus-Sanftstart (vorausgesetzt, dass eine Vorwärmschale eingebaut ist). Da wird die Lampe ohne Druck auf Temperatur gebracht, also kann auch oben nichts rauslaufen. Und man kann vorsichtig anpumpen, wenn die Lampe heiß genug ist. Das funktioniert in der Regel recht gut, und die Lampe sollte mit einem leisen "Plopp" starten,

Die Rußflecken auf dem Glühkörper könnten an der fehlerhaften Vorwärmung liegen, aber müssten sich im Betrieb langsam wieder wegbrennen. Wenn sie das nicht tun (und das Leuchtbild ggf. auch gelblich ist), dann checke erstmal den festen und dichten Sitz der Düse, oder deren Bohrung. Den Mischrohrabstand solltest du auch nicht zu klein eingestellt haben.

Ansonsten ist ggf. auch wieder der Sprit schuld, weil er evtl. tw. unverdampft oben rauskommt. Und dann wäre noch zu prüfen, ob der Vergaser mit Kohle zugesetzt ist. Auch das passiert eher bei zu "dickem" Sprit.

Gruß, Martin

-----
No electrons were harmed in the posting of this message, although several might have been accelerated against their collective will.
Hallo Martin,

danke für die guten Hinweise !! Ich benutze den "Aida" Brennstoff , das sollte funktionieren. Den Rapid Starter mit Autoventil und Fahrrad "SKS Rennkompressor" auch nur bis zur entsprechenden Markierung am Manometer, aber vielleicht ist das zu " brutal ". Werde es mal mit der vorhandenen Spiritusschale probieren.

Gruß Medicus
Autor:

Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 21 plus 8?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook