Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Tank von Turm Ofen abdichten
geschrieben von Boris 
Tank von Turm Ofen abdichten
24. April 2017 18:48
Hallo!
Der Tank des Turm Ofens (ähnlich Grünrock) einer Freundin ist undicht. Also Korrosion mit Lochfraß.
Jemand hatte bereits versucht den Boden mit Polyesterharz auszugießen, das hat sich aber komplett wieder gelöst.
Ich gehe davon aus, daß der Tank aus Messing oder Blech und von innen und außen emailliert ist.
Meine Idee wäre, nachdem ich das Metall um die Löcher blank gemacht habe, Flüssigmetall zu verwenden, was aber auch Epoxydharz mit Metallanteil sein soll, oder von außen schweißen zu lassen.
Gibt es da Erfahrungen im Forum?
Vielen Dank und Gruß, Boris.
Re: Tank von Turm Ofen abdichten
24. April 2017 22:09
Hallo Boris,
also gleich einmal vorab:
Ich bin kein Freund von diesen Giessarbeiten. Schaffst Du es nämlich nicht den Tank vollständig zu reinigen oder es bilden sich Poren, dann dringt der Brennstoff zwischen Blech und Giessschicht, das Metall kann zu rosten beginnen und dann fault Dir der Tank zusammen. Bei mir werden solche Baustellen immer gelötet. Diese Arbeiten können problemlos mit Weichlot ausgeführt werden. Ansonsten, wenn Die Löcher zu gross sind, kann ein Blech aufgelötet werden, alternativ auch Messinggaze, welche dann mit Lot verschlossen wird.
Ich persönlich führe solche Arbeiten immer mit einem Autogenschweissgerät durch und da werden die Löcher mit Messinghartlot verlötet.
Alternativ gibt es bei der Tankrestauration von Oldtimern eine Innenbeschichtung, diese wird durch Ausschwenken aufgetragen, schliesst Risse und kleine Löcher. Allerdings sollte diese Masse nicht aushärtend sein, da sich hier Risse bilden können, sonderen eine elastische Masse.

Grüsse
Erich
Re: Tank von Turm Ofen abdichten
25. April 2017 08:22
Magnetprobe: Messing ist nicht magnetisch.
Je nach Größe der Löcher sicher gut lötbar, sogar Weichlöten möglich.
Bist Du sicher, daß es Korrision ist? Oder sind es Spannungsrisse - das kommt bei Messing oft vor. Aber hierbei müßte man den Tank rundum checken, denn ein Spannungsriss kommt selten alleine. Habe hier so einen alten Tank aus Messing, der ist eigentlich Schrott, weil sich die Spannungsrisse ringsherum zeigen.

Auf Blech haftet das Magnet. Diesen Tank würde ich hartlöten oder evtl. sogar (autogen) schweißen lassen. Aber da würde ich den Fachmann ran lassen.

Haste keine Bilder in guter Auflösung davon?

Gruß Rüdiger
Lieber Erich, lieber Rüdiger,
zunächst herzlichen Dank für Eure Antworten!

Tatsächlich hat das Ausgießen mit Harz (das war ich nicht), ja gar nicht funktioniert.
Weichlot sollte ich auch hinbekommen und ich kenne jemanden der schweißen kann.
Schwierigkeit ist lediglich, das man vorzugsweise von innen arbeiten müsste und da kommt man nur schwer ran.
Gute Photos versuche ich zu machen und der Magnettest ist eine gute Idee.

Auf die undichten Motorradtanks kam ich auch gleich, die sind aber innen blank und nicht emailliert.
Die Emaille würde beim Schweißen wohl nicht verbrennen, so dass ich diese zunächst an den betroffenen Stellen weiträumiger entfernen müsste an, oder?

Bis demnächst, Gruß, Boris.
Re: Tank von Turm Ofen abdichten
25. April 2017 17:00
Nachdem ich das jetzt zum zweiten Mal lese, muss ich mal explizit nachfragen:
Es ist sicher, daß der Tank des Ofens emailliert ist?
Bisher kannte ich bei diesen Öfen nur Tanks, die aus Messing gezogen wurden.
Aber alles muss ich ja nicht kennen oder wissen, als Middle-Greenhorn ...
Deswegen ja auch meine Frage nach gut auflösenden Bildern von dem schadhaften Teil.

Gruß Rüdiger
Re: Tank von Turm Ofen abdichten
26. April 2017 17:06
Hallo Rüdiger und Boris,

die grünen Tanks sind emailliert. Sie neigen zu Lochfraß, wenn das Email punktförmig zerstört ist.

Grundsätzlich kann man die Löcher gut löten, wenn man es schafft, die Schadensstelle gut zu säubern. Die ist aber hin und wieder ein Problem, da das Email gerne hinterrostet ist.

Wenn die Löcher (wie meist) sehr klein sind, hilf oft einfach ein Tupfen Superkleber. Die Stelle fettfrei machen, Kleber drauf - gut ist.

Viel Erfolg

Hans-Werner

www.frowo.info
Re: Tank von Turm Ofen abdichten
27. April 2017 08:50
Danke Hans-Werner,
wieder was dazu gelernt.
Ich wußte nämlich nicht, daß es auch emaillierte Tanks gab.

Gruß Rüdiger
Hallo zusammen,
Dank an Hans-Werner

Nachdem sich der Tank auf wundersame Weise selbst gedichtet hat, hatten wir gestern den Probelauf mit dem neuen Docht von Stuga und Cabaña.
Und siehe da, er brennt. Und siehe nochmal hin, er brennt gelb.
Muß dann wohl ein Gelbbrenner sein.

Bilder vom Tank mache ich jetzt nicht mehr, da dort ohnehin nur grüne Emaille und schwarze Korrosionsflecken zu sehen wären. Falls er wieder undicht wird, versuche ich die niedrigschwellige Sekundenklebermethode von Hans-Werner.
Der Rüdigerische Magnettest hat übrigens magnetisch, also Blech ergeben.

Viele Grüße, Boris.
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 25 plus 17?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook