Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
geniol 250
geschrieben von dampfziege66 
geniol 250
04. Mai 2017 08:51
guten morgen ich habe vor kurzem eine geniol 250 erstanden.habe das pumpenventil und das ledee schon gewechselt und einen neuen glühstrumpf aufgezogen,trotzdem finde ich das sie zu dunkel ist.was könnte das sein?vg horst
Re: geniol 250
04. Mai 2017 14:40
Hallo Horst

Erster Tipp... betreibe die Laterne
mal zum Test ohne Haube.

Wenn du dann einen großen Unterschied
merkst - gehen wir ins Detail.

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: geniol 250
04. Mai 2017 15:32
du meinst die obere haube nicht den schirm?den habe ich sowieso nicht
Re: geniol 250
04. Mai 2017 15:33
dampfziege66 schrieb:
-------------------------------------------------------
> du meinst die obere haube nicht den schirm?den
> habe ich sowieso nicht.könnte es das ventil im tank sein?
Re: geniol 250
04. Mai 2017 16:14
hallo torsten,sorry ich hatte die freundlichen grüsse vergessen.
Re: geniol 250
04. Mai 2017 16:55
Hallo Horst

Ich meine die Haube.

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: geniol 250
04. Mai 2017 20:44
Hallo zusammen,

Hallo Horst,bitte beantworte doch dem Torsten seine einfache Frage ganz schlicht mit ja oder nein.
Also leuchtet die Geniol 250 ohne Haube besser als wie mit Haube ??
Er kennt das Problem mit den 250ern von Geniol sonst hätte er nicht genau so gefragt.

Ich selbst habe derzeit auch sechs 250er Geniol.
Wunderschöne Lampen.
Aber die mit Abstand schwierigsten in der 250 HK Klasse.
Sie können selbst einen alten Hasen zur Weißglut bringen.
Sie überhitzen gerne und werden dann dunkler mit Mischrohrglühen.

Ich persönlich tippe da auf das Vergaseroberteil und das Mischrohr mit dem "dicken"Mischrohrpaddel.
Vielleicht auch eine Kombination aus beidem.
Nur selten leuchtet eine Geniol 250 auf Anhieb tadellos.

MFG.Reinhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.17 20:48.
Re: geniol 250
04. Mai 2017 22:21
Hallo Horst,
noch ergänzend zu den bisherigen Ausführungen:
Die Bohrungen von Genioldüsen waren geringfügig kleiner als die Bohrungen der heutigen Neuware, daher auch die etwas geringere Lichtleistung. Desweiteren habe ich sehr unterschiedliche Leuchtleistungen von Glühstrümpfen kennengelernt. Sehr gute Leistungen hatte ich bisher mit Altbeständen von Geniolsocken und den Catbrand aus der hytta antik, jedoch waren dies überwiegend Thoriumsocken.
Yttriumsocken sind meist eine Idee dunkler. Ebenso können meine selbstgestrickten Socken hier problemlos mithalten, sowohl in Lichtleistung wie auch Langlebigkeit.
Grüsse
Erich
Re: geniol 250
05. Mai 2017 15:09
hallo torsten ich hatte noch keine zeit gefunden,bei uns ist das wetter momentan echt mies.wenn es am wochenende ider nächsten montag besser werden sollte,werde ich es noch einmal versuchen.danke für die antwort.vlg horst
Re: geniol 250
05. Mai 2017 15:12
hallo erich vielen dank für die tipps.den glühstrumpf hatte ich auch schon im verdacht.oder liegt es am vergaserfussventil,welches sich unten im tank befindet?Viele liebe Grüße! horst
Re: geniol 250
05. Mai 2017 19:21
Hallo Horst.
Führe doch zuerst einmal durch, was der Torsten Dir empfohlen hat.
Alles andere macht keinen Sinn und beruht auf vagen Spekulationen.
Erst wenn Du durchgeführt hast was Torsten Dir empfohlen hat,
und dann beantwortest, was gefragt wurde, macht es Sinn, dazu etwas zu schreiben.

Vorausgesetzt, Deine Lampe ist ansonsten in Ordnung,
einschl. der Ventile, Dichtungen, Einstellungen, richtiger Brennstoff usw.

Gruß Rüdiger
Re: geniol 250
24. Mai 2017 21:14
guten abend, ich wollte mal den stand der dinge kundgeben über meine geniol 250.nachdem ich ich nun das vergaserventil und die bleidichtungen und auch die graphitbuchse ausgetauscht habe,dachte ich nun,das war es endlich,lag ich falsch.

der glühstrumpf wurde nicht hell,sondern an einigen stellen sogar schwarz.hmmmm

ich geb ja nicht auf,und habe mir heute nachmittag den innenmantel vorgenommen,alles überprüft und eingestellt.neuen glühstrumpf draufgezogen,und ohne kuppel brennen lassen,und sie da sie leuchtete.nichts wurde schwarz,nur der blöde wind wehte mir immer dazwischen und hätte sie fast ausgeblassen,naja egal.

nun zu meiner frage.der torsten hatte mir das ja geschrieben,das ich das ohne deckel,kuppel ect ausprobieren soll,aber ich weiss jetzt nicht,was das ergebnis mir sagen soll.ich konnte es dann auch nicht mehr mit ..... ausprobieren,weil der wind zu stark war.es wäre super,wenn ich jetzt wüsste,wie ich weiter verfahren soll.vlg horst
Re: geniol 250
24. Mai 2017 21:52
Hallo Horst,
was du beschreibst klingt nach zu viel Sprit und/oder zu wenig Luft. Bei den 250ern kann das vorkommen und sehr lästig sein. Du könntest zuerst mal schauen, ob der Düsensitz unbeschädigt und die Düse wirklich festgezogen ist.
Zwischen Vergaseroberteil und Innenmantel darf kein deutlicher Spalt zu sehen sein, denn sonst zieht die Lampe Abgas von innerhalb des Glases. Das Vergaseroberteil muss in der Bohrung des Innenmantels oder knapp darüber enden. Falls da ein Spalt ist, kannst du den mal mit etwas Alufolie abdichten.
Als nächstes kannst du probeweise mal etwas Benzin zum Brennstoff mischen. Aber Vorsicht damit, speziell beim Löschen der Lampe. Wenn es dann besser wird, tippe ich auf die Düse: die könnte ausgenudelt sein. Dann hilft nur der Austausch. Alternativ kannst du auch mal eine 150er Düse ausprobieren, falls du eine zur Hand haben solltest.
Wenn du das durch hast, dann melde dich nochmal.
Gruß, Martin

-----
No electrons were harmed in the posting of this message, although several might have been accelerated against their collective will.
Re: geniol 250
25. Mai 2017 09:44
guten morgen martin ,danke für den tipp.werde es am wochenende mal testen.hoffe dann,das der wind nicht so doll ist.vlg und einen schönen vatertag wünsche ich dir und allen anderen lampenfans
Re: geniol 250
25. Mai 2017 10:51
Martin Kiontke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Zwischen Vergaseroberteil und Innenmantel darf
> kein deutlicher Spalt zu sehen sein, denn sonst
> zieht die Lampe Abgas von innerhalb des Glases.

Das gleiche gilt für den Spalt zwischen Oberkante Innenmantel und Haube.

> Als nächstes kannst du probeweise mal etwas
> Benzin zum Brennstoff mischen.

Waschbenzin aus dem Baumarkt (oder den Niederlanden), nicht Tanke. Und nur zur Fehlersuche und nicht als dauerhafte "Problemlösung" [1].

MfG Ludwig

[1] Es gibt für jedes Problem eine einfache Lösung: Sie ist klar, einleuchtend und falsch.
Re: geniol 250
13. Juli 2017 20:54
hallo leute
heute hatte ich mal wieder meine geniol 250 in betrieb genommen zum testen.ich hatte die haube weggelassen,und siehe da ,der strumpf wurde wieder weiss.aber ich mußte auch feststellen,das rauch oder qualm am vergaserrohr zu sehen war,das war mir beim letzten test nicht aufgefallen.

als ich die haube wieder aufgesetzt hatte,wurde die lampe wieder dunkler.leider bin ich mir nicht sicher,ob der rauch aus dem innenraum oder aus der düsenverschraubung kam,düse saß aber fest.da habt ihr wohl mit dem aluminium zur dichtung wohl rechtgehabt.
sollte ich das probieren,oder was meint ihr.vlg horst-rüdiger
Re: geniol 250
13. Juli 2017 21:05
Hallo Horst ,
Zuallererst muss die Ursache für den
Rauch abgestellt werden.
Ich tippe auf die Düse aber es könnte
auch die Überwurfmutter des Vergaseroberteiles sein.
Die Düse muss extrem fest gezogen werden...
fester als die meisten Menschen glauben wollen.


Dann noch mal testen

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: geniol 250
13. Juli 2017 22:17
danke für den tipp.ich hab ja schon viel gehört,das die kleinen petromaxen immer rumzicken,möchtebloss mal wissen,warum.die grossen funken doch auch.die ganz kleine soll am schlimmsten sein,habe ich gehört.naja

schönen abend horst
Re: geniol 250
15. Juli 2017 02:55
Horst,

ganz einfach: weil die größeren Dimensionen der 500er andere Toleranzen abkönnen.

aber ... Undichtigkeiten haben nichts mit der Größe zu tun.
Stelle fest, woher der Rauch kommt und beseitige erst mal dieses Problem.
Der Torsten hat Dir schon geschrieben, wo Du anfangen sollst.

Gruß Rüdiger
Re: geniol 250
17. Juli 2017 22:26
guten abend ,ich habe jetzt alles noch einmal kontrolliert und eingestellt,auch das gestell so hingebogen,das das vergaserrohr im loch mittig saß,den abstand vom misch eingestellt und siehe da,es hat was gebracht.
die lampe brannte recht lange ohne macken,bis der druck nachließ,und es wieder zu der voran beschriebenen sache kam.aufgepumpt und es ging wieder.
ich werde sie aber vorsichtiger weise noch einem weiteren test unterziehen.vlg horst
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 19 plus 18?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook