Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
geschrieben von Mandragora officinales 
Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
30. September 2018 17:41
Hallo zusammen,

Der Ditmarvergaser mit dem gerippten Vergaseroberteil ist wohl der einzige "gerade" Vergaser der auch mit Petroleum ohne Benzinbeimischung hervorragend funktioniert.
Das habe ich höchstselbst herausgefunden.

Gruß, Reinhard


Re: Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
30. September 2018 17:58
Hallo Reinhard,
das gerippte Vergaseroberteil hat eine größere Wärmeaufnahme. Das ist der ausschlaggebende Faktor.
Wenn Du dann noch einen Schlauchsocken verwendest und darauf achtest, daß der Socken sich möglichst nahe an das Vergaseroberteil neigt, dann hast Du hier das Optimum erreicht.
Der Trick wird übrigens gerne bei den Coleman Kerosine Lampen angewandt.

Grüße

Erich
Re: Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
30. September 2018 18:08
Ja Erich,

Und bei manchen meiner Ditmar's war auf dem gerippten Vergaseroberteil noch zusätzlich so ein massives Aluminiumrohr aufgesteckt.Das verstärkte wohl den Erwärmungseffekt noch.

Gruß, Reinhard


Re: Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
04. Oktober 2018 20:45
Hallo Reinhard,
meine Mewas und Hasags mit geradem Vergaser verbrennen auch anstandslos Petroleum (Grillanzünder), so wie in der Gebrauchsanleitung angegeben. Hier steht tw. sogar: "Bei Verwendung von Benzin Vorsicht!", so dass Benzin m.E. für diese Laternen nur zweite Wahl sein sollte.

Auch meine neu restaurierte Ditmar 541 (ebenfalls mit geradem Vergaser und lt. Katalog für Petroleumbetrieb) hat zuletzt problemlos meinen üblichen Grillanzünder verleuchtet.

Allerdings gilt dies wohl nicht für alle Brennstoffqualitäten gleichermaßen. Bei "FarmOil" gibt's z.B. nach meiner Erfahrung eher mal Probleme.

Gruß, Martin

-----
No electrons were harmed in the posting of this message, although several might have been accelerated against their collective will.
Re: Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
05. Oktober 2018 10:28
Martin Kiontke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Reinhard,
> meine Mewas und Hasags mit geradem Vergaser
> verbrennen auch anstandslos Petroleum
> (Grillanzünder), so wie in der Gebrauchsanleitung
> angegeben. Hier steht tw. sogar: "Bei Verwendung
> von Benzin Vorsicht!", so dass Benzin m.E. für
> diese Laternen nur zweite Wahl sein sollte.

Grundsätzlich ist es so: Wenn eine serienmäßig für Petroleum vorgesehene Lampe nur mit Benzin (oder Benzinbeimischung > 5 %) ordentlich funzt, ist das ein Zeichen dafür, dass an der Lampe irgendwas nicht in Ordnung ist, z.B. ausgeleierte Düse, Knick im Mischrohr, Löcher im Tonbrenner zu klein (sowas kommt vor!) etc.

Mit dem Benzin doktort man lediglich an den Symptomen herum, die grundlegenden Probleme bleiben. Ist wie Paracetamol bei Zahnschmerzen.

MfG Ludwig
Re: Ditmar, geripptes Vergaseroberteil.
05. Oktober 2018 18:16
Martin Kiontke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Reinhard,
> meine Mewas und Hasags mit geradem Vergaser
> verbrennen auch anstandslos Petroleum
> (Grillanzünder), so wie in der Gebrauchsanleitung
> angegeben. Hier steht tw. sogar: "Bei Verwendung
> von Benzin Vorsicht!", so dass Benzin m.E. für
> diese Laternen nur zweite Wahl sein sollte.
>

Hallo Martin,

Meine Hasags und Mewas verbrennen auch anstandslos Petroleum, wahrscheinlich so wie deine Lampen es auch tun.Starklichtlampen mit Wendelvergaser oder mit geradem gerippten Vergaser wie Ditmar oder Coleman erledigen diesen Job aber viel besser.
Ich denke das Zitat aus der MEWA-Betriebsanleitung " Vorsicht bei der Verwendung von Benzin" ist anderst gemeint.
Es bezieht sich auf die hohe Gefährlichkeit von Benzin.
Benzin ist aus sicherheitsrelevanten Gesichtspunkt zweite Wahl.Aber leuchttechnisch ist eine Benzin/Petroleummischung nach meiner Erfahrung für Hasags und Mewas eindeutig die bessere Wahl.Der Benzinanteil sollte nach meiner Erfahrung größer als der des Petroleums sein.
Aber bitte nur im Freien verwenden.

Für mich sind die glatten geraden Vergaser von Petromax,Hasag,Mewa keine Petroleumvergaser.
Es sind Universalvergaser die für die Verwendung von Petroleum nur mangelhaft bis befredigend geeignet sind.


> Auch meine neu restaurierte Ditmar 541 (ebenfalls
> mit geradem Vergaser und lt. Katalog für
> Petroleumbetrieb) hat zuletzt problemlos meinen
> üblichen Grillanzünder verleuchtet.

Diese Lampe ist sehr interessant und ich möchte dir zu dem seltenen Fang gratulieren.
Habe ein wenig nach der Ditmar 541 im Netz recherchiert und einige Bilder gefunden.
Ich finde sie sieht aus wie eine Sturmlaterne aus der man dann eine Starklichtlampe gemacht hat.
Vielleicht war das Design einer Sturmlaterne bei der Kundschaft vertrauter und beliebter,oder vielleicht war sie billiger wie eine ordentliche Starklichtlampe.
Auf einem Bild konnte ich sehen daß jemand den geraden Vergaser spiralenartig mit Draht umwickelt hat.
Ich nehme an Kupferdraht.



>
> Allerdings gilt dies wohl nicht für alle
> Brennstoffqualitäten gleichermaßen. Bei
> "FarmOil" gibt's z.B. nach meiner Erfahrung eher
> mal Probleme.
>
> Gruß, Martin

Ich verwende Grilli und französisches Petroleum aus den grünen Kanistern.
Bitte stell doch mal Bilder deiner Ditmar 541 ein.
Ja und entschuldigt daß ich stets eine eigene Meinung habe.

Gruß,Reinhard
Autor:

Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 23 plus 13?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook