Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 19. Großen Lampentreffen an Fronleichnam, 20.06. bis 23.06.2019 in Machtolsheim (Schwäbische Alb)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Mirador: Docht ausbauen
geschrieben von Benno 
Mirador: Docht ausbauen
13. Januar 2019 09:30
Hallo zusammen,

als frisch infizierter Petroleumlampen-Fan habe ich eine Mirador Tischlampe 10-linig ersteigert. Nun bin ich beim Messingputzen und Polieren. Das macht richtig Spaß. Der gröbste Schmutz ist mittlerweile weggeputzt.

Nun möchte ich aber auch das Innenleben der Lampe reinigen, und vorher den Docht ausbauen. Und da komme ich nicht weiter.

Wie kann ich den Docht ausbauen, ohne etwas dabei kaputtzumachen?

Für Eure Tipps bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße aus der Vorderpfalz

Benno
Re: Mirador: Docht ausbauen
13. Januar 2019 10:06
Hallo Benno,

willkommen bei den Petroleum-Verrückten!

Du hast dir zum Einstieg eine schöne Lampe ausgesucht. Die Mirador macht für ihre Größe richtig schön Licht!

Um den Docht zu entnehmen musste du die Brenner-Galerie abschrauben, dann den Docht ganz nach oben drehen und danach herausziehen.

Wenn dabei etwas hakt, keine Kraft einsetzen, sondern mit Kriechöl einseifen und die Zeit wirken lassen. Nach einigen Tagen sollte sich etwas bewegen.

Viel Erfolg

Hans-Werner

www.frowo.info
Re: Mirador: Docht ausbauen
13. Januar 2019 10:37
Hallo Hans-Werner,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Werde es heute gleich mal ausprobieren.

Der Tank und sein gesamtes Innenleben ist komplett schwarz und es riecht bestialisch. Ich denke dass, der/die Vorbesitzer das Lämpchen samt Brennstoff über Jahrzehnte im Keller oder auf dem Dachboden gelagert haben.

Wenn ich die Hürde mit dem Docht genommen habe, werde ich mich wieder melden und auch ein paar Fotos meiner Lampe einstellen.

Dann kommen ganz gewiss die nächsten Problemchen :-)

Viele Grüße

Benno
Re: Mirador: Docht ausbauen
13. Januar 2019 20:56
Hallo Benno,
das mineralische Zeugs kannst Du sehr gut in Aceton lösen. Einfach Tank voll machen und die Zeit für Dich arbeiten lassen.
Achtung: Aceton verdunstet sehr schnell und ist nicht gerade sonderlich gesund. Daher den Tank möglichst witterungsgeschützt ausserhalb von Gebäuden lagern, wenn Du die "Behandlung" durchführst. Zum Abschluß dann den Tank mit kochenem Wasser füllen und nen Spülmaschinentab darin auflösen. Und dann zuwarten und die Suppe einwirken lassen. Bei Bedarf die Prozedur mehrfach wiederholen.
Grüße
Erich
Re: Mirador: Docht ausbauen
14. Januar 2019 17:08
Hallo Erich,

vielen Dank für den Tipp. Habe mir heute im Baumarkt Aceton besorgt. Sobald ich den Docht zerstörungsfrei aus seinem Käfig befreit habe, werde ich den Tank mit Aceton reinigen (im Freien).

Viele Grüße

Benno
Re: Mirador: Docht ausbauen
14. Januar 2019 17:51
Hallo Hans-Werner,

Deinen Rat mit dem Kriechöl habe ich befolgt. Habe reichlich Ballistol verwendet. Nun lässt sich der Docht wieder sehr leicht verstellen.

Für mich ist das eigentliche Problem die Mechanik des Dochtantriebes. Hier greifen 2 Zahnrädchen in eine gitterartige Hülse ein, in die der Schlauchdocht eingebettet ist. Ich kann den Docht nur bis zum Anschlag herausdrehen. Ein Weiterdrehen würde etwas kaputtmachen oder verbiegen. Herausziehen geht auch nicht. Irgendwie muss es da einen Kniff geben. Hier ist ein Foto von dem Teil.


Hast Du vielleicht noch eine Idee?

Viele Grüße

Benno


Re: Mirador: Docht ausbauen (Update)
22. Januar 2019 14:01
Hallo zusammen,

wollte mich mal wieder melden, und zwar mit einer schlechten Nachricht.

Habe den Docht nun mit halbroher Gewalt ausbauen können. Dabei ist mir die Dochthülse gesprungen. Das kann ich eventuell durch Löten wieder reparieren. Wie dem auch sei, der alte Docht war sehr kurz und verdreckt. Ich entschied mich dazu ihn zu entsorgen und einen Flachdocht (69 mm) zu einem Schlauchdocht zusammenzunähen. Genauer gesagt: meine liebe Gattin hat schon damit angefangen :-). Das Zwischenergebnis seht Ihr auf dem Foto.

Ansonsten bin ich immer noch am Putzen und Polieren...

Ich melde mich wieder, wenn ich weitere Erkenntnisse gesammelt habe.

Viele Grüße

Benno



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.01.19 14:07.


Re: Mirador: Docht ausbauen (Update)
22. Januar 2019 20:12
Hallo Benno,
das nenn ich jetzt einfach mal Künstlerpech. Ist mir neulich mit einem Hugo Schneider Brenner ebenso gegangen. Nur da ist mir leider ein Teil der Dochthülse in den Fingern zerbröselt. Ich hab mir dann ein Stück Messingblech aus meinem kleinen "Materiallager" geholt und die Hülse nachgebaut. Etwas Arbeit, besonders das Fräsen der Öffnungen. Den Stoß habe ich bündig ausgerichtet, gestoßen und weich verlötet. Die Naht sauber nachgeputzt und vorsichtig eingeschliffen. Also bisher hebt die Bastelarbeit!
Viel Spass und Glück beim Nachbau/Reperatur.
Grüße
Erich
Re: Mirador: Docht ausbauen
23. Januar 2019 14:32
Hallo zusammen,

wollte Euch nur mitteilen dass die Lampe jetzt leuchtet.

Der selbstgenähte Docht wurde von mir noch gekürzt und im unteren Bereich in 4 Streifen geschnitten, damit er sich schön auf den Tankboden legen konnte. Es war zwar fummelig, aber das Einbauen war einfacher als das Ausbauen. Der Docht lies sich im trockenen Zustand etwas schwer bewegen und ich hatte schon die Befürchtung, dass er klemmt, wenn er vollgesogen ist. Aber das Gegenteil war der Fall. Er flutscht wunderbar ohne zu leichtgängig zu sein.

Der Lampenfuß hatte sich durch meine Putzorgie etwas gelöst. Ich habe ihn mit eine Lötlampe (kleiner Gasbrenner) und Lötzinn wieder fixiert.

@Erich
Die Dochthülse habe ich verdreht eingebaut. D. h. der Riss liegt den Zahnrädchen gegenüber. Das hält hoffentlich eine Weile. Das Problem mit dem Ausbauen kann ich mir nur so erklären: Die Hülse hat an dem einen Ende einen breiteren Rand. Da kann mann die Zahnrädchen nicht drüber hinwegdrehen. Die Hülse war mit dem breiteren Rand nach unten eingebaut. Vielleicht war das ja falsch herum. Ich habe sie nun mit dem breiten Rand nach oben in der Lampe. Jetzt ist ein Ausbauen ein Kinderspiel.

Vielen Dank Euch allen!

Benno


Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 21 plus 23?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook