Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
19. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 20.06. bis 23.06.2019 in Machtolsheim (Schwäbische Alb)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Riss im Gehäuse
geschrieben von Simon Engels 
Riss im Gehäuse
07. April 2019 10:32
Guten Morgen zusammen,
Beschäftige mich erst seit kurzem mit karbidlampen, und gestern viel mir die Laterne ein die ich vor Jahren mal gekauft hatte, hing immer unbeachtet im Garten Haus.
Habe sie direkt mal auseinander genommen und durch geschaut, dabei viel mir ein kleiner riss im Gehäuse auf, quasi zwischen brenner und der reaktionskammer.
Ich bin nicht der beste im.löten und hab Angst das dadurch die anderen lötstellen undicht werden, kann ich den riss auch mot was anderem abdichten, flüssigmetall z.b
Re: Riss im Gehäuse
07. April 2019 10:50
Hallo Simon

Fotos wären zur Beurteilung sehr hilfreich.

VORSICHT! Ein Riss ist selten alleine.
Nur wenn der Rest noch einen stabilen Eindruck macht
eine Reparatur versuchen.

Ich würde da keinesfalls mit irgendwelchen neumodischen Mittelchen drangehen.
Weichlot ist hier das mittel der Wahl.
Und Übung macht den Meister. ;-)

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: Riss im Gehäuse
07. April 2019 11:09
Auf dem Bild kann man den riss nicht erkennen, hatte es auch blöder weise vorm reinigen gemacht, aber er ist genau in der pfalz neben dem Wasser zu lauf


Re: Riss im Gehäuse
07. April 2019 11:16
Moin
Das ist natürlich eine blöde Stelle.
Da wirst du wohl den zulauf gleich mit nachlöten müssen.
Ein bisschen übung im löten solltest du da schon haben.
Das A und O beim löten ist die sauberkeit der zu lötenden Stelle.
Viel Erfolg

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: Riss im Gehäuse
07. April 2019 12:43
Hallo Simon,
Risse in diesem Bereich haben in der Regel 2 Ursachen:
1. Zu große Karbidfüllung. Je nach Körnung nie mehr als 50% bis 70% des Entwicklerbehälters. Karbid dehnt sich im Zersetzungsprozeß aus und sprengt den Entwickler.
2. Sofern der Wasservorratsbehälter direkt über dem Entwickler angeordnet ist, können bei Eisenlampen Durchrostungen auftreten. Ursächlich hierfür, war zum einen der oft tägliche Gebrauch, andererseits wurde die Lampe oft mit gefülltem Wassertank auf die Seite gestellt. Und ab da rosten die Wände der Wassertanks, bis hin zur Durchrostung. Notfalls Tank gründlich entrosten, innen und außen. Spülen, nach Bedarf Löten und trocknen.

Bei Messingtanks trifft Ziff 1. zu!
Daher Tankboden reinigen. Im Regelfall reicht ein Haushausscheuerreiniger flüssig und ein Edelstahltopfreiniger. Beides kannst Du in der Küche Deiner Frau "abzweigen". Den oder die Risse phase ich in der Regel mit einem Kegelfräser, moniert in einem Dremel oder vergleichbaren Werkzeug an; nur ganz minimal, daß sich eine leichte Kerbe bildet, in welcher sich später das Lot sammeln kann. Das Ganze dann ausgiebig mit Flussmittel einlassen. Als Lötbrenner verwende ich einen Minigasbrenner aus dem Baumarkt für runde 10€. Die Flamme sollte konstant 600° bis 700°C bringen. Betrieben werden die Dinger mit Feuerzeuggas. Als Lot verwende ich immer Elektroniklot.
Angrenzende Lötnähte kann man gut mit Schweißerschutzpaste schützen. Aufgetragen auf das Werkstück, führt diese die überschüssige Wärme ab und verhindert damit ein ungewolltes Entlöten. Erhältlich ist diese Paste im Schweißerfahhandel und über Internetverkaufsforen.

Hinweis:
Hinsichtlich der Düse habe ich Dir im anderen Threat noch etwas zusätzlich ausgeführt.

Viel Spass und Erfolg bei der Reperatur wünscht

Erich
Re: Riss im Gehäuse
09. April 2019 21:20
So habe mich mal im.löten versucht, sieht zwar aus wie sch.... und jeder der es kann wird mich schlagen wollen:D aber der druckluft Test sagt das es dicht ist.
Re: Riss im Gehäuse
16. April 2019 22:31
Hallo Simon,
also sieh die Sache mit dem Löten bitte mal nicht zu eng. Jeder hat mal mit dem Handwerk angefangen. Und je mehr man übt,
es wird immer etwas Besser. Außerdem: An der Stelle sieht es niemand. Also was solls!
Grüße
Erich
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 24 plus 24?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook