Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Bilder vom 21. Großen Lampentreffen 03.06. bis 06.06.2021 in Lingerhahn (Hunsrück)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
geschrieben von alexander 
Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
28. Dezember 2020 17:48
Hallo,

Muss bei diesem Gerät dir Zündflamme dauerhaft brennen, oder ist es richtig, das diese beim loslassen des Hebels wider ausgeht? Bis jetzt hat Gerät nicht funktioniert, obwohl es anscheinend kurz gezündet hat.


Re: Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
29. Dezember 2020 00:50
Moin Alexander,
wünsche ein Frohes Weihnachtsfest gehabt zu haben.

Mit Verlaub,
aber bei dem angefragten Gerät handelt es wohl um eine Therme für den Betrieb mit Flüssiggas.
Ganz sicher hat es aber nichts mit Thema dieses Forums zu tun, wenngelich auch hier ab und zu
ein ebenfalls mit Flüssiggas betriebenes Gerät besprochen wird.

Dennoch, ganz unbeantwortet möchte ich Deine Frage nicht lassen.
Selbstverständlich muss zum Automatikbetrieb, über ein Thermostat gesteuert, eine sogen. Pilotflamme dauerhaft brennen,
bis man das Gerät gewollt außer Betrieb nimmt. Logisch, denn wie sonst sollte wohl die Heizflamme zünden, wenn Bedarf besteht?

Zum Erhalt dieser Funktion, d.h., daß die Pilotflamme Gas erhält, muß die Zündsicherung intakt sein, das wird dadurch bewerkstelligt,
daß ein Thermofühler nahe der Pilotflamme sitzt, der ein Ventil betätigt, welches vermutlich mittels einer Bimetafeder gesteuert wird.
Sofern das bei Deinem Gerät nicht funktioniert, ist da etwas an der Zündsicherung defekt.
Deswegen läuft Dein Gerät auch nicht und das ist gut so!

Anhand Deiner Anfrage gehe ich davon aus, daß Du blutiger Laie in Sachen "Gasgeräte" bist und kome hier nicht mit Tipps,
was da wohl an den Einzelteilen defekt sein könnte und wie man das evtl. reparieren könnte.
Statt dessen stelle ich Dir anheim, die Therme der Altmetall-Entsorgung zu zu führen
oder, falls Du es doch wieder zum Heizen verwenden möchtest, es zu einem autorisierten Fachbetrieb zu bringen.
Dort kann man Dir evtl. weiterhelfen - vlt. gibt es ja für solch alten Geräte noch kompatible Ersatzteile..

Bei Deiner Therme geht es um den Betrieb mit Flüssiggas, also einen Brennstoff,mit einem sehr breiten Explosionsbereich.
Soll heißen, das Band zwischen UEG (untere Explosionsgrenze) und OEG (oberer Explosionsgrenze) liegt sehr weit auseinander
und das ideale (stöchiometrische) Mischungsverhältnis für die Zündung ist sehr schnell erreicht, um das Tor zur Hölle zu eröffnen.

Von daher beschränkt sich mein Interesse Dir praktisch zu helfen, verständlicher Weise (so setze ich voraus),
auf die beiden vorgenannten Ratschläge: ab in die Tonne damit oder zum autorisierten Fachmann.
Das ist mir weitaus lieber, denn ich mag nicht über Dich aus den Medien oder in einer Korrespondenz mit dem Staatsanwalt lesen.

In diesem Sinne, wünsche ich einen guten Beschluß
sowie viel Glück, Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr!

Gruß Rüdiger
Re: Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
29. Dezember 2020 07:32
Hallo Rüdiger,

es gab solche Geräte in den 1970ern durchaus als Katalytheizer /-ofen.

Sonst bin ich mit Deinen Aussagen absolut einverstanden.
... nur, ein 50 Jahre altes Gasgerät wird auch kein Fachmann anfassen wollen, es sei denn, um es in die Tonne zu werfen.

Grüße

Erik
Re: Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
29. Dezember 2020 12:17
Ich kenne mich schon einigermaßen mit diesen Geräten aus. Das Gasgeräte nicht das Hauptthema des Forums sind, ist mir auch klar. Für mich stellt sich die Frage, ob das alte Gerät überhaupt ein Thermostat hat, oder ob legendlich die Heizleistung geregelt wird. Das Gerät hat ein Thermoelement, wie man es auch an einfachen Gaskühlschränken, Grills und dergleichen findet. Vermutlich hat dieses einen Defekt.
Re: Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
29. Dezember 2020 20:41
alexander schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das Gerät hat ein Thermoelement, wie man es auch an einfachen
> Gaskühlschränken, Grills und dergleichen findet.
> Vermutlich hat dieses einen Defekt.

Hallo Alexander,
SO wird es wohl sein.


Erik schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Rüdiger,
> es gab solche Geräte in den 1970ern durchaus als Katalytheizer /-ofen.

Hallo Erik,
zu dieser Zeit war ja selbst ich noch ein "Pimpf" ...

Gruß Rüdiger
Re: Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
30. Dezember 2020 12:32
Nachdem ich dieses Jahr mit meiner Gastherme das gleiche Problem hatte, hat der Vermieter die Installation Firma angerufen. Der hat den thermofühler ausgetauscht. Jetzt bleibt die zündflamme an. Ob du für dein Gerät noch was bekommst stelle ich wegen dem Alter in Frage. Lg Vivian
Re: Kennt jemand dieses Heizgerät? Buta Therm'x
01. Januar 2021 16:40
Mal schauen, ob ich mit einem Universalteil etwas anfangen kann.
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 5 plus 23?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook