Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Neue Fundstücke
geschrieben von Bernd99 
Neue Fundstücke
12. April 2022 21:45
Hallo zusammen

Habe neue Lampen ausgegraben und natürlich wieder Fragen .Kennt jemand diese Lampen und für was wurden sie benutzt ? Was für einen Brenner hat die rechte Lampe und was fehlt da noch ? Gibt es irgendwo eine Bedienungsanleitung für eine Ditmar Maxim 506 ?


Vielen Dank und viele Grüsse


Re: Neue Fundstücke
12. April 2022 23:10
Servus Bernd!
Zitat
Bernd99
Kennt jemand diese Lampen und für was wurden sie benutzt ?
Jau, das ist eine Frage, die mich auch immer wieder neu beschäftigt.
Also ich meine, eigentlich benutzte man Lampen im allgemeinen (früher und tut es auch heute noch),
um Licht ins Dunkel zu bringen oder bestimmte Dinge zu beleuchten.

Desweiteren könnte ich mir gut vorstellen, daß man mit den Petroleumlampen auch benutzen kann, um Wärme zu erzeugen,
vorausgesetzt, man benutzt ausreichend viele davon, kommt halt auch drauf an, wie groß sie sind
und um welche Bauart es sich handelt.
Und um es auch zu nennen, kann man Lampen auch zur Dekoration verwenden.

Zitat
benrd99
Kennt jemand diese Lampen?
Nun, direkt einen Hersteller, Modell bzw. Baujahr kann ich Dir nicht nennen, aber ich weiß folgendes dazu:
Die beiden linken Bilder zeigen Studier- bzw. Klavierlampen (die Begriffe implizieren ihren spezifischen Verwendungszweck),
die rechte Lampe ist ein Spiritus- (oder Benzin-) Glühlicht. An allen Lampen fehlen leider ein paar Teile.

Zitat
bernd99
Gibt es irgendwo eine Bedienungsanleitung für eine Ditmar Maxim 506 ?
Aber sicher doch - ja!

Klicke doch einfach einmal ganz da unten im "footer" der Seite auf den Link in der Mitte
und hangel Dich dort angekommen auf die entsprechende Seite ... BDA Ditmar Maxim.
Dort geht es um mehrere Modelle aus dem Hause Ditmar - explizit zwar nicht um die 506,
aber trotzdem auch für dieses Modell anwendbar ...

Gruß Rüdiger
Re: Neue Fundstücke
13. April 2022 09:50
Die beiden linken sind "Klavierlampen". Die stellt man oben so aufs Klavier, dass der Arm mit dem Brenner nach vorn über die Kante hinausragt. Ein geeigneter Schirm wirft dann Licht nach unten auf die Noten.

Die rechts ist ziemlich eindeutig eine Tito Landi. Benzin oder Spiritus lässt sich anhand des Düsendurchmessers eruieren.

MfG Ludwig
Re: Neue Fundstücke
13. April 2022 21:17
Danke Rüdiger ich werde mal lesen und mich schlau machen .Ludwig stimmt es ist so eine Lampe ,steht auch auf dem Rädchen .Kennst du dich aus mit dem Brenner? . Fehlen tut wohl der Glühstrumpf .Welcher passt und wo kann man ihn erwerben .Kann man den Brenner zerlegen um die Düsengrosse nachzumessen ? Bei mir ist alles fest und ich will keine Gewalt anwenden .Fehlt da noch ein Halter für den Strumpf ?Und was für ein Zylinder oder Glas passt für die Lampe ?

Also nochmal vielen Dank euch und viele Grüsse
Re: Neue Fundstücke
13. April 2022 21:51
Hallo Bernd.
also bei meinen Titos passt das 48mm Glas aus der Hytta - das hat der Jürgen für 15 € im Shop.
Gehe aber nicht über eine Zylinderlänge von 182 mm - sonst heult die Lampe wie eine Flugzeugturbine.
Als Glühstrumpf kannst Du alle gängigen Schlauchglühstrümpfe verwenden.
Die Spiritusversion hat genügend Gasdruck um den abgebrannten Socken sauber auszublasen.
In der Stahl- und Edelstahlversion kann Spiritus problemlos eingesetzt werden. Ist der Tank aus Alublech, dann laß die Finger vom Alk.
Merke: Spiritus zersetzt Alu - da bilden sich dann sehr schnell Löcher im Tank.

Grüße

Erich
Re: Neue Fundstücke
13. April 2022 23:08
Danke @ Ludwig
für Deine fachkundige Ergänzung!
Bei der Titus bin ich erst drauf gekommen, als ich das Foto vergrößert habe.


@ Bernd
Wie Du vlt., aus der Antwort von Erich herauslesen kannst, gibt es offiziell keine passenden Glühkörper mehr zu kaufen
und diejenigen, welche noch solche zu liegen haben, werden sie hüten, wie ihre Augäpfel,
d.h. Du musst Dir selber welche anfertigen, samt dem erforderlichen Aufhängebügel.

Klicke mal auf die Seite von unserem Sammlerkollegen Torsten Scherning,
hier geht's lang >> [www.scherning.de]
Auch auf der Website vom Kollegen Dirk Friborg kannst Du Details und Hinweise finden,
hier entlang bitte: >> [www.lampenmaxe.de]

Dort kannst Du evtl. erkennen, wie Du an die Düse kommst.
Oberhalb des Ventils mit dem Hanrad, ist der "Brenner" aufgeschraubt.

Kann sein, daß der ordentlich festsitzt, erwärmen des Brenners, eine WaPu-Zange,
gut mit einem Korkstück oder einem festen (Jeans-) Stoff oder ähnlichem das Teil gegen Griffspuren durch die Zange schützen,
evtl. einen Rostlöser vorher aufsprühen und einwirken lassen - dann sollte der Brenner sich losdrehen lassen.
Später reicht handfestes anschrauben.

Der Hinweis von Erich ist berechtigt, was die Empfindlichkeit gewisser Materialien angeht.
Bei mir steht eine Tito, derne Tank ist aus Zink und der zeigt ebenfalls bereits Löchsr,
die wphl durch den Tankinhalt (Apiritus) verursacht wurden.

Gruß Rüdiger
Re: Neue Fundstücke
14. April 2022 10:00
Noch eine Ergänzung:

VORSICHT beim Rausschrauben des Brenners aus dem Tank!!! Das Rohr unter dem Brenner, in dem der Docht drinsteckt, ist aus hauchdünnem Messingblech und gibt, wenn man oben am Brenner zu drehen versucht, blitzartig den Geist auf.

NUR an dem schmalen Bund unten außen anpacken!

MfG Ludwig
Re: Neue Fundstücke
14. April 2022 20:57
Vielen Dank für eure vielen sachlichen Antworten .Werde mein Glück versuchen und bestimmt noch öfters eure Hilfe brauchen ,habe von einem ehemaligen Händler noch einige Lampen bekommen .


Viele Grüsse Bernd
Re: Neue Fundstücke
17. Juni 2022 16:43
Hallo Bernd,
Was die beiden Klavierlampen angeht, habe ich Katalogbilder zu bieten, sogar ein Bisschen mehr.
Die allererste links ist von Kleeman, aus dem Jahre 1910, mit einem Pappschirm wo die sechs Scheiben Komponistenköpfe darstellen.
Die zweite mit schnörkeligem Verbindungsrohr kommt einer Lampe von Schubert & Sorge sehr nah. Da gehört wohl ein konischer Schirm drauf. Merke die unüblichen Feststellschrauben am Schirmreif.
Jetzt noch eine Vorlage für den Pappschirm. Ich habe sie leider nicht in grösserer Auflösung. Ausdrucken auf schweres Papier (bis zu 200 oder 250 g/m² oder eben auf normales Papier, das man danach auf Pappe klebt (Sprühklebstoff). Löcher stanzen und mit Kordel zusammennähen.
Viel Spass...
Ara


Re: Neue Fundstücke
13. November 2022 20:09
Hallo Ara

Ich habe die Antwort leider erst jetzt gesehen .Vielen Dank für die Mühe

Viele Grüsse Bernd
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 11 plus 9?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook