Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
Fotos vom 22. großen Lampentreffen, 16. Juni - 19. Juni 2022 in Ebrach (Oberfranken)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. | | 20. | | 21. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
geschrieben von KlausK 
Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
28. September 2022 16:01
Hallöchen,
ich habe eine Frage zu Petroleum PTX 2000 Kanister 20 Liter wie diesen. Es geht mir um Notfallvorsorge für Heizung. Ich habe einen solchen ca. 3 Jahre ungeöffnet im Keller stehen. Es gibt im Keller keine großen Temperaturschwankungen und er steht im Paket, in dem er durch die Post angeliefert wurde. Es gibt also auch keinerlei Licht oder Sonnenbestrahlung. Ich habe mal geschaut und kann keine Veränderungen sehen, das Petroleum ist durchsichtig und ich kann auch keine Gerüche wahrnehmen. Meine Frage ist: Hat jemand Erfahrungen wie lange man solch einen Kanister problemlos lagern kann? Also inwieweit das Petroleum und auch der Kanister halten? Gibts da überhaupt sowas wie eine maximale Haltbarkeit?
Vielen Dank für die Antworten!
Beste Grüße
Klaus
Re: Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
28. September 2022 19:29
Moin Klaus,

nachdem bei Dir soweit alles mit Deinem Kanister Paraffinöl in Ordnung zu sein scheint,
wirst Du bis hierhin alles richtig gemacht haben
und darfst davon ausgehen, daß das erst einmal auch so bleibt.
Anraten würde ich, bei dieser Art von Lagerung zu bleiben, wie bisher.
Kühl, trocken, gleichmäßige Temperatur und ganz wichtig
geschützt vor möglichen Brandeinwirkungen, Hochwasser/Überschwemmung und fremdem Zugriff,
sowie in einem Auffangbehälter (z.B. einer Wanne) gelagert.

Mit Erfahrung bzgl. der max. Lagerfähigkeit kann ich leider nicht dienen,
da meine Vorräte immer wieder "von hinten her" aufgebraucht werden,
d.h. "first in - first out" - was zuerst eingelagert wird, kommt zuerst zum Verleuchten.

Lies doch mal nach bei den Dieselfreaks (Boote, Trecker, Military, Expeditionen, usw.), da Dein Heizpetroleum
meines Erachtens in die gleiche Fraktion - Paraffinöl / Heizöl EÖ, Diesel etc. pp. - fällt, Stichwort "Dieselpest".

Falls Du Bedenken bzgl. der Haltbarkeit vom Kunststoff des Kanisters hast,
kannst Du ja mal beim Abfüller nachfragen bzw. alternativ Dir einen Lagerkanister
für industrielle Verwendung besorgen und Dein Heizpetroleum umfüllen.
Die "Profi"-Kanister sollten ja aus Sicherheitsgründen gewisse Spezifikationen erfüllen,
die sicher auch einer Güteüberwachung mit einer Art "Garantie" unterworfen sind.

Aber vielleicht weiß unser Forenherr, der Herr Breidenstein etwas dazu
und meldet sich hier noch zu Wort?

Gruß Rüdiger
Re: Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
29. September 2022 08:58
Hallo,

mir ist noch kein Paraffinöl schlecht geworden. Dunkel, kühl und in geeigneten, geschlossen Kanistern / Flaschen gelagert passiert nichts. Der Vergleich mit KFZ-Brennstoffen ist unsinnig weil die mit zahlreichen Fremdstoffen u.a. Alkohol, also Wasser versetzt sind.

Gruß

Jürgen
Re: Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
29. September 2022 21:04
Hallo zusammen,
die Angaben von Jürgen kann ich nur bestätigen.
Habe neulich die Regale des Vorrats- und Lagerraumes in meinem Haus aufgeräumt. Ganz hinten an der Wand stand ein alter Karton. Ich stutzte und öffnete ihn. Heraus kamen mehrere Dosen Leuchtpetroleum von 3-Pagen und 4 Flaschen mit Petroleum (grüne Glasflaschen aus dem regionalen Drogeriemarkt). Das Zeugs stammt noch aus meiner Jugendzeit und geriet wohl in Vergessenheit (habe ich so vor runden 50 Jahren mal gekauft).
Eine Dose Leuchtpetroleum hat meine Hugo Schneider Kronos problemlos weggeschlürt, ebenso hat sich Lampi auch an dem Petroleum in den grünen Flaschen gütlich gehalten. Da war gar nichts vergammelt.
Viele Grüße

Erich
Re: Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
30. September 2022 07:58
Das ist jetzt mal ein sehr informativer Thread:
Fachwissen gepaart mit einem praktischen Beweis aus dem realen Leben!
Grüße - Steven
Re: Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
30. September 2022 10:10
Vielen Dank an alle! Offenbar ist das Zeuch nicht ganz so gefährlich und fragil und die Flaschen nach Jahren nicht so zerbrechlich wie ich befürchtete. Hatte mich schon gewundert, dass die Post das (auch gebrauchte Flaschen) im normalen Paketdienst transportiert. Schließlich stehen die Postautos im Sommer auch mal stundenlang in der brütenden Sonne. Der Tipp mit der Wanne ist gut! Habe alles in eine alte Waschwanne, die ca. 25 Liter aufnimmt, gestellt. Ist wohl mehr ein psychologischer Effekt für den guten Schlaf. Feuer kann auch kaum entstehen. Die Keller sind nicht, wie bei vielen, mit Lattenroste, sondern mit dicken Mauern voneinander getrennt. Da müsste sich ein Feuer durch die Holztür bohren aus dem Kellerflur, wo nichts steht, was brennen könnte. Überschwemmung ist ausgeschlossen und Starkregen war bisher kein Problem. Aber die Wanne schützt ja nun auch noch davor. Mal zur Begrifflichkeit: Gereinigtes Petroleum heißt Paraffinöl? Ich habe gelesen, dass man das auch zu vielerlei anderen Dingen einsetzen kann, wie z.B. als Reinigungsmittel.
Viele Grüße
Klaus
Re: Lagerfähigkeit von Petroleum PTX 2000 Kanister 20l
30. September 2022 19:38
Weiter oben verwies ich auf Brennstoffe im Kfz, Trecker oder Bootsbereich - damit meinte ich Brennstoffe alá Diesel, ohne Bio.
Mir ist erinnerlich, dass diese Leute sich gerade wegen der Möglichkeit einer Entstehung der "Dieselpest" akkurat darauf achten, eben kein Bio-Diesel zu tanken. Das Bio im Diesel ist, wie Jürgen schon andeutungsweise schrieb, ein Zusatz von Alkohol aus Biomasse (z.B. Raps) und somit hydrophil (Wasser anziehend), was sich wegen deswegen für eine Langzeitlagerung selbstverständlich schlecht/gar nicht eignet.

@KlausK
Petroleum ist in unserer "modernen" Epoche nur noch ein Oberbegriff für Paraffinöle, ein Erdöldestillat.
Somit fallen unter diesen Begriff eine ganze Reihe von petrochemischen Produkten, wie z.B. Heizpetroleum, Lampenöl, Grillanzünder, Treibstoff für Petroleum-Motoren, (früher) als Zusatz zum Diesel als Fließverbesserer im Winter), Terpentinersatz, Reinigungspetroleum, Testbenzin/e, usw., auch das Kerosin für Luftfahrzeuge (getrennt nach zivil u. militärisch) fällt hier mit hinein.
Mit "hochgereinigt" hat das wenig zu tun, hier ist eher der Aromatengehalt gemeint, der bei Heizpetroleum, Lampenöl u. Grillanzünder unter 2% oder niedriger gehalten wird. PAraffinöle werden z.B. auch im medizinischen u. kosmetischen Bereich verwendet (sog. Weißöle).
Aufgrund dessen, dass der Flammpunkt von dem Paraffinöl über 55°C liegt, fällt der Stoff nicht unter gewisse Beschränkungen bei Lagerung und Transport. Die meisten Paraffinöle gelten deswegen auch nicht als "feuergefährlich".

Viel besser und ausführlicher, als ich das kann, kannst Du Dich gerne z.B. hier informieren: [de.wikipedia.org]
und dabei auch mal den Querverweisen folgen, sofern Du magst.

Gruß Rüdiger
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 8 plus 23?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook