Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
geschrieben von Knusper 
Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
17. Juni 2018 12:13
Hallo zusammen,

ich bin momentan dabei eine "Hipolito H 201 / 250 V. Normal" zu säubern und wieder für den Betrieb fit zu machen. Beim Schruppen des Zentrierbodens habe ich den unter erheblichem Schmutz vermuteten Rost vermisst. Auch der stärkste Magnet (Neodym) haftet nicht am Zentrierboden, daher ist meine Vermutung, dass es sich um vernickeltes Messing handeln könnte. Edelstahl wohl eher nicht, da der Glanz anders erscheint und das Material biegsam ist.

Nicht rostendes Material dürfte eher selten sein - weitere Modelle bekannt?

Leuchtende PetroleumGrüße aus Baden

Uwe Pü
Re: Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
17. Juni 2018 13:45
Hallo Uwe,

Ich habe grad mal nachgeschaut.
Bei meiner H-201/250 V Normal ist das auch so.
Also aus Messing.

Gruß,Reinhard
Re: Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
17. Juni 2018 14:17
Hallo Reinhard,

vielen Dank für die Information. Dann kommt es bei dem Typ häufiger vor oder ist sogar der Standard.


Leuchtende PetroleumGrüße aus Baden

Uwe Pü
Re: Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
17. Juni 2018 14:55
Hallo Uwe,

Bei den alten Hipolitos,also bevor Heinze mit Geniol dort ins Spiel kam,waren die Zentrierböden immer aus Messing.Diese Lampen hatten ja noch die guten alten Mischrohre mit zentraler Befestigung mit zwei Muttern.Auch diese beiden Muttern waren bei Hipolito immer aus Messing,im Gegensatz zu Petromax,da waren sie aus Eisen.Die Hipolitodruckbehälter hatten eine hohe Steifigkeit.Ich habe noch nie einen "alten" Hipolitotank gesehen der an der Pumpe eingedrückt war.Man sieht auch sonst äußerst selten Dellen an diesen Hipolitotanks.Und sie haben unten auch niemals Risse.Das war wirklich eine super Qualität.Das kann durchaus auch mit ein Grund gewesen sein warum sich Heinze gerade diesen Partner ausgesucht hat und seine Geniols dann dort hat herstellen lassen.Natürlich spielten primär auch sicherlich die Herstellungskosten und die Nähe zur dritten Welt wo man sich noch gute Absatzchancen erhoffte eine größere Rolle.

Gruß,Reinhard



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.18 14:58.
Re: Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
17. Juni 2018 15:44
Mandragora officinales schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Uwe,
>
> ../.. Bei den alten Hipolitos,also bevor Heinze mit
> Geniol dort ins Spiel kam ../..
>
> Gruß,Reinhard

Hier muß ich jetzt mal nachhaken ...
Heinze in Wuppertal brachte doch die Fabrikation der Starklichtlampen
erst zu Hipolito nach Portugal - und nicht umgedreht - oder ???

Gruß Rüdiger
Re: Hipolito 250 - Zentrierboden aus Messing (?)
17. Juni 2018 15:52
Hallo Rüdiger,

Nein,die gab es schon lange vorher.
Ich weiß nicht ob du schonmal eine alte Hipolito zerlegt hast.
Aber spätestens dann wirst du erkennen daß diese alten Hipolitos völlig anderst waren.
Da war kein einziges Teil von Heinze oder Petromax verbaut.
Heinze hat niemals selbst Starklichtlampen hergestellt.
Er hat die Starklichtlampen bei Hipolito herstellen lassen. !!!

Gruß,Reinhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.06.18 15:55.
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 6 plus 19?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook