Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas

Forum Petroleum

---- Die Diskussionsplattform rund um alles was glüht, brennt oder qualmt ----

seit 2000 - Das Original - ehemals "Petromaxforum"
· kompetent und unterhaltsam ·

Petroleum - Benzin - Spiritus - Karbid - Gas
20. Großes Lampentreffen an Fronleichnam, 11.06. bis 14.06.2020 in Westerstede (Ostfriesland)

| Hinweis zu den Inhalten |   | Hilfe |   | MÄXCHEN |  
|Gerätesteckbriefe und Who is Who |   |Collectors-Map |   Fotos der Treffen : | 1. | | 2. | | 3. | | 4. | | 5. | | 6. | | 7. | | 8. | | 9. | | 10. | | 11. | | 12. | | 13. | | 14. | | 15. | | 16. | | 17. | | 18. | | 19. |



Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche
Bat / Mewa... gehört die so ?
geschrieben von Torsten Scherning 
Bat / Mewa... gehört die so ?
20. August 2015 19:30
Hallo,

ich bin dabei in meinem Keller zu räumen.
Nun fällt mir eine Bat/Mewa oder ähnliches in die Hand die sich von den anderen (die ich heute nicht mehr habe) unterscheidet...
Zumindest in meiner Erinnerung.
An offensichtlichen Markierungen gibt es eine "1" in der Haubenmutter und unleserliche Reste eines runden Stempels m Tankboden.

Am meisten irritieren mich : ein Tonbrenner ?, die kleinen Füße am Tankboden und das Handrad.

Gehört das so oder hat da mal jemand dran gebastelt ?

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem


Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
20. August 2015 20:12
Hallo Torsten,

Ich habe mir grad deine Bilder genau angeschaut.
Mich irritiert da nur ein Detail.Nämlich das Handrad.
Sieht fast so aus wie das Unterteil eines zweiteiligen Petromaxhandrads aus den Jahren 38,39,40 bis ?
Aber ich habe das schon öfters so gesehen.
Alle anderen Einzelheiten sind genau wie an meinen 3 Mewas.
Die Vorwärmeinrichtung hat schon den etwas kleineren Durchmesser genau wie bei meinen Lampen.

Steht da am Tankboden ein großes M ?Schau noch mal mit der Lupe.

Die Lampe ist noch ganz gut erhalten finde ich.

MFG.Reinhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.15 20:13.
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
21. August 2015 00:53
Hallo Torsten,

geht mir, wie dem Reinhard - außer dem Handrad, alles schon an Mewas gesehen.

Die Schrauben auf der Haube hatten oft solche Ziffern im Dreieck.
Damit klassifizierte man die Qualität, die 1 stand für Erstklassik,
für den Export geeignet, 2 und höher war weniger gut und blieb im Lande.

Die Füße am Tankboden wurden später wieder abgeschafft.
Die Tonbrenner lösten die Altbestände aus der Hasag-Zeit ab,
als die "alten" Messingbrenner aufgebraucht waren, dito mit den Vergaser-Oberteilen,
Dein Lampi hat schon einen aus der "Neu"-Zeit..
Das Tragegestell hat auch schon nicht mehr die Hasag-typische Anzündklappe am Rand.
Infolgedessen dürfte Deine Lampe auch das Glas mit dem Anzündloch getragen haben,
meines Wissen gemarkt mit Raso-Therm, aber die Gläser waren alle recht dünn
und überlebten selten bis in die heutigen Tage.
Olaf Rosen hat welche auf Lager, die stabiler sind, mit und ohne Loch.

Nun denn, ein bißchen Zuwendung und aus der Laterne wird wieder ein Strahlemann.
;)

Gruß Rüdiger
Re: BAT ... gehört die so ?
21. August 2015 20:38
Hallo,

Vielen Dank für die Antworten.
Das Handrad ist tatsächlich nicht "fertig" da könnte gut ein Deckelchen fehlen.
Aber es ist sehr aufwendig für diese Lampe passend gemacht.

Ich habe also ein ziemlich zusammengewürfeltes Stück Lampe.
Der Tank ist nach einhelliger Meinung ein früher - also aus der Leipziger Zeit.
Tonbrenner und Vergaser nach eurer Einschätzung "modernere" Teile - also aus Beierfeld.

>Reinhard schrieb:
>Steht da am Tankboden ein großes M ?Schau noch mal mit der Lupe.


Ein "M" gibt es nicht.Es gibt den besagten runden Stempel, welcher (mit Wohlwollen) 3 Buchstaben zeigte... da bin ich aber nicht ganz sicher.

Ich weiß natürlich das es Lampen geben soll deren Tankboden ein M für Mewa ziert. Ich lese ja schon einige Zeit in diesem Forum.
ich google schon einige Tage und durfte heute auch länger mit Jörg W. konferieren.
Er kennt kein Belegstück für die Marke "Mewa" und wenn ich ehrlich bin - habe ich auch noch nie Mewa irgendwo gelesen.
Ich spreche jetzt nicht von Foren oder unseren Homepages die mehr oder weniger gut irgendwo abgeschrieben sind oder Mutmaßungen für die Ewigkeit festhalten.. sondern Bücher, Prospekte, Kataloge...
Ich habe Bedienungsanleitungen für BAT 270 gesehen und welche für die "Starklichtlaterne mit Normengewinde und 350 hk" Aber nie eine auf der Mewa MEWA oder MeWa stand.
Hat jemand von euch zeitgenössische Literatur, in der man etwas über eine Marke MEWA lesen kann ?

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.08.15 18:27.


Re: BAT ... gehört die so ?
21. August 2015 21:25
Hallo Torsten,

deine Lampe ist mit Mewa gemarkt - man kann es nur nicht lesen :-(

Mein einziges Vergleichsstück dazu hat das gleiche Logo in etwas besserer Qualität.

Ich habe versucht freihand ein Bild zu machen auf dem etwas zu erkennen ist - es wäre mir beinahe gelungen :-)

Grüße

Hans-Werner

www.frowo.info



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.15 21:34.


Re: BAT ... gehört die so ? - Nachtrag
21. August 2015 21:50
Hallo Torsten,

ich wollte eigentlich nur noch kurz bevor ich den PC ausmache ins Forum sehen...

Deine Frage hat mich aber nicht losgelassen.

Hier bin ich fündig geworden: [ddr-fahrradwiki.de]

Grüße

Hans-Werner

www.frowo.info



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.15 21:52.
Re: BAT ... gehört die so ?
21. August 2015 21:53
Hallo Hans-Werner,

Na Klar... da hätte ich selbst drauf kommen können,
daß bei Dir Belegexemplare rumstehen wenn Jörg Beweise für eine Marke sucht... ?
Könnt Ihr zwei nicht mal telefonnummern tauschen oder euch gegenseitig Besuchen ? Ich kann da gerne vermitteln :-(

Unsere beide Stempel sind Identisch.ich dachte mir schon daß ich den meinen auf dem Kopf betrachte :-)
Aber auch auf Deinem sind die 2 DIN A 4 Seiten Text vor den Buchstaben M E W A nicht mehr zu lesen.
Könnte also gut auch ein Hinweis auf das Metallwarenkombinat sein. - oder weißt Du da mehr ?

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: BAT ... gehört die so ?
21. August 2015 22:16
Hallo Torsten,

Ich hatte vor noch nicht allzulanger Zeit diese beiden MEWA ´s bekommen.
Die eine war noch völlig unbenutzt und die andere nur leicht.
Die Lampen sind genau gleich wie dein Kellerfund.
Tank,Füsschen,Tragegestell,Vergaser,Tonbrenner,eiserne Mischkammer,Haube,alles identisch.
Bis auf das Handrad,aber das hatte ich dir ja geschrieben.
In der einen unbenutzten MEWA steckten noch jede Menge MEWA-Unterlagen im Glas.....) !

Da ist überhaupt nichts "zusammengewürfelt" ))))
Die waren zu der Zeit so.

Viel Spass mit deiner MEWA.

MFG.Reinhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.08.15 22:24.


Re: BAT ... gehört die so ?
21. August 2015 22:27
Mandragora officinales schrieb:
-------------------------------------------------------
> .... In der einen unbenutzten MEWA steckten noch jede
> Menge MEWA-Unterlagen im Glas.....) ! ....

Hallo Reinhard
Vielen Dank. Ob ich damit Spaß haben werde ist nicht raus.
Noch reinige ich grob durch.

Kannst du die " menge MEWA unterlagen hier einstellen?
Danke.

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: BAT ... gehört die so ?
21. August 2015 22:48
Hallo Torsten,




Bin die ganze Zeit am Überlegen wegen deinem Handrad.
Wie ich schon schrieb habe ich das schon öfters gesehen.
Ich vermute die sind tatsächlich so eine Zeit lang ausgeliefert worden.

MFG.Reinhard



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.08.15 17:34.
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
22. August 2015 00:33
Torsten Scherning schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich weiß natürlich das es Lampen geben soll
> deren Tankboden ein M für Mewa ziert. Ich lese ja
> schon einige Zeit in diesem Forum.
> ich google schon einige Tage und durfte heute auch
> länger mit Jörg W. konferieren.
> Er kennt kein Belegstück für die Marke "Mewa"
> und wenn ich ehrlich bin - habe ich auch noch nie
> Mewa irgendwo gelesen.
> Ich spreche jetzt nicht von Foren oder unseren
> Homepages die mehr oder weniger gut irgendwo
> abgeschrieben sind oder Mutmaßungen für die
> Ewigkeit festhalten.. sondern Bücher, Prospekte,
> Kataloge...
> Ich habe Bedienungsanleitungen für BAT 270
> gesehen und welche für die
> "Starklichtlaternemit Normengewinde und 350 hk"
> Aber nie eine auf der Mewa MEWA oder MeWa stand.
> Hat jemand von euch zeitgenössische Literatur, in
> der man etwas über eine Marke MEWA lesen kann ?

Torsten, manchmal verzweifel' ich an deinen Verstand. Ich mach' denn auch mal mit.

Zum Thema MEWA: Das Foto angehängte Foto ist hoffentlich gut lesbar und wenn nicht: Der Dateiname gibt alle Buchstaben in derselben Reihenfolge wieder, wie sie auch auf meiner Karbidlampe stehen. Weiß der Geier, warum Jörg keinen Markennamen finden konnte. Vielleicht waren die DDR'ler einfach nicht so scharf darauf. Die Namen "Lufthansa" und "BMW" haben sie sich aus welchen Gründen auch immer ja auch nicht schützen lassen.



Zum Thema Handrad: Ob die Lampen jetzt serienmäßig so ausgeliefert wurden oder nicht, das ist doch wohl eindeutig ein Petromax-Handrad, da gibt es doch nix zu diskutieren:

[Quelle: Uli Beck, Museum of Pressure Lamps]

Tonbrenner, Haubenmutter, Füße... das ist alles älter als Methusalem.

Gruß,
Tobi

- - - - -
"Denn ist nicht alles, was man Kindern tut, Gewalt? -
Zu sagen: - ausgenommen, was die Kirch'
An Kindern tut."
G.E.Lessing, Nathan der Weise



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.15 01:27.
Hallo,

die Mewa gehört so, ich hatte einene ebensolche, auch mit diesem Handrad und alle Details gleich. Auf dem Boden war die gleiche Stempelung: Der Schriftzug MEWA um ein großes M geschlungen. Im Kreis steht die Inschrift "VEB Leipziger Werke".

Wer schonmal Post von mir bekommen hat, kennt die Stempelung, ich hab den entsprechenden Stempel. :-D (mal nach Original-Vorlage nachmachen lassen).

Grüße
Max


Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
24. August 2015 22:52
Hallo,
Allen vielen Dank !

Ich habe die reste der stinkenden Plörre aus Tank und Ventilgruppe entfernt
und auch das steigrohr auslöten müssen weil die Messinggaze zu tief drinnen saß...
Den Rest ein bißchen geputz usw...Aber die Mewa leuchtet wieder.

Was mich da ursprünglich interessierte... war nicht ob es die "VEB Mewa, Leipzig" gab (da gibt es Beweise genug).-
sondern ob schon mal jemand einen Katalog, Prospekt oder ähnliches in der Hand hatte -
in dem von einer "Starklichtlaterne Mewa" die Rede ist... Wir alle nennen sie so...
aber steht das in der Form (oder ähnlich) irgendwo geschrieben ?

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem


Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
24. August 2015 23:50
Hallo Torsten,
meinen Glückwunsch zur gelungenen "Reanimation". Meiner Kenntnis nach ist -wie auch schon auf deiner Seite erwähnt- nirgendwo eine "vernünftige" Typenbezeichnung für diese Laternen zu finden. Die Bezeichnung "MEWA" o.Ä. ist also im Gegensatz zur "BAT 270" offensichtlich eine nachträglich gewählte Benennung der "Starklichtlaterne mit Normengewinde" bzw. "Laterne ohne Namen" seitens der Lampensammler- oder -benutzergemeinde. Insoweit scheinen wir uns damit abfinden zu müssen (was meiner Ansicht nach aber auch nicht weiter schlimm ist).
Warum hast du eigentlich die vergammelte Gaze nicht einfach aus dem Steigrohr herausgebohrt? Ausgelötet habe ich die Teile bis jetzt nur dann, wenn es z.B. wirklich gerissen war...
Und erinnere mich bitte vor oder auf dem nächsten Treffen mal daran, dir ein passendes Handrad für das Gerät zu geben (natürlich nur, falls du Interesse daran hast).
Gruß, Martin

-----
No electrons were harmed in the posting of this message, although several might have been accelerated against their collective will.
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
25. August 2015 06:27
Martin Kiontke schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Torsten,
> meinen Glückwunsch zur gelungenen "Reanimation".
> Meiner Kenntnis nach ist -wie auch schon auf
> deiner Seite erwähnt- nirgendwo eine
> "vernünftige" Typenbezeichnung für diese
> Laternen zu finden. Die Bezeichnung "MEWA" o.Ä.
> ist also im Gegensatz zur "BAT 270" offensichtlich
> eine nachträglich gewählte Benennung der
> "Starklichtlaterne mit Normengewinde" bzw.
> "Laterne ohne Namen" seitens der Lampensammler-
> oder -benutzergemeinde. Insoweit scheinen wir uns
> damit abfinden zu müssen (was meiner Ansicht nach
> aber auch nicht weiter schlimm ist)
.
Hallo Martin,
nö, schlimm ist das nicht... etwas ungewöhnlich vielleicht.

> Warum hast du eigentlich die vergammelte Gaze
> nicht einfach aus dem Steigrohr herausgebohrt?
> Ausgelötet habe ich die Teile bis jetzt nur dann,
> wenn es z.B. wirklich gerissen war...

Weil es nicht auf Anhieb klappte... und das Auslöten und Einlöten auch nur 2 Minuten dauert.

> Und erinnere mich bitte vor oder auf dem nächsten
> Treffen mal daran, dir ein passendes Handrad für
> das Gerät zu geben (natürlich nur, falls du
> Interesse daran hast).
> Gruß, Martin

Vielen Dank für das Angebot, aber ich finde das jetzige ganz putzig.
Da anscheindend mehrere Lampen damit aufgetaucht sind - ist es auch ausreichend "Original".


Hat jemand mal ein Foto mit einem markierten Tankdeckel für mich ? Das würde ich gerne noch auf die Seite stellen

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
25. August 2015 10:39
Hätte da was, schon vor längerem gesehen.
Aber die Altersangabe irritiert mich, auch ein paar Bauteile an der Lampe.
So z.B. die Haube und der Pumpenknopf ...

Irgendwo im "Pel..."-Forum meldete sich mal jemand zu den Lampen
und räumte mit ein paar Mythen auf (ich kann es aber leider gerade nicht finden).
Er sei "damals", also zu sozialist. Zeiten direkt mit diesen Lampen in Kontakt gewesen,
konnte auch einige konkrete Angaben zu Details machen.
(Ich werde vergeßlich, fängt das bei mir auch an?)

http://metronius.free.fr/Lampes_m16.htm

Gruß Rüdiger
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
25. August 2015 11:10
ABurger schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hätte da was, schon vor längerem gesehen.
> Aber die Altersangabe irritiert mich, auch ein
> paar Bauteile an der Lampe.
> So z.B. die Haube und der Pumpenknopf ...

Hallo Rüdiger,

Vielen Dank, aber das ist ja tatsächlich eine BAT
Das genannte Baujahr kann nach Aktenlage nicht zutreffen, zumal sie auch schon die "moderne" Pumpe hat.
dieser Pumpenknopf war ab einem bestimmten Baujahr ( ? 1964 ? ) tatsächlich so.. aber eben nur an der BAT
nicht an dem - was wir umgangssprachlich Mewa nennen...

>... Irgendwo im "Pel..."-Forum meldete sich mal jemand
> zu den Lampen
> und räumte mit ein paar Mythen auf (ich kann es
> aber leider gerade nicht finden).
> Er sei "damals", also zu sozialist. Zeiten direkt
> mit diesen Lampen in Kontakt gewesen,
> konnte auch einige konkrete Angaben zu Details
> machen. ....


Das mit dem "Gedächtnissprotokoll "von Augenzeugen ist halt immer so eine Sache.
und nur weil es dann jemand ins Internet nagelt - wird es nicht zwingend richtig.
Zusätzlich gibt es (mind) zwei verschienede Produktionsorte ! ...was in Leipzig stimmte musste in Beierfeld vielleicht nicht unbedingt zutreffen...
Deshalb ja die Suche nach gedruckten Hinweisen (und damit sind keine nachträglich gefertigten Stempel gemeint ;-) )

Mythen gibt es tatsächlich viele... - daher ja dieser Beitrag.

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Dass ein nach Vorlage gefertigter Stempel keine Quellenangabe ist, weiß ich auch. Er sollte dir und dem Threadersteller lediglich dazu dienen, die Inschrift und die Gestaltung des Aufdruck zu identifizieren, die vorher gezeigten Bilder waren ja eher Fragmente. :-P

Gibt es für 2 Produktionsstandorte Belege und a) bestanden diese parallel (unwahrscheinlich) oder wurde die Produktion irgendwann (1961?) bei einer Umstrukturierung des Kombinats (MEWA=Metallwarenkombinat) verlagert und nach diesem Zeitpunkt als BAT verkauft? Letzteres wäre zumindest die wahrscheinlichere Variante, wenn man die Quelle unten betrachtet.

Wer recherchieren will, kann ja mal im Sächsischen Staatsarchiv Leipzig vorbeischauen, dort liegen bloß 22 Meter laufende Akten über den Betrieb herum... ;-)
Apropos, der VEB Leipziger Werke wurde 1961 aufgelöst, daher dürften alle Lampen mit dem MEWA-Stempel älter als 1961 sein!
Die Produktion z.B. der bekannten elektrischen Emailleschirmlampen und Straßenlampen ging zum VEB Leuchtenbau Leipzig über.

[www.archiv.sachsen.de]

Grüße
Max
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
25. August 2015 19:31
Max Pedro 01 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Dass ein nach Vorlage gefertigter Stempel keine
> Quellenangabe ist, weiß ich auch. Er sollte dir
> und dem Threadersteller lediglich dazu dienen, die
> Inschrift und die Gestaltung des Aufdruck zu
> identifizieren, die vorher gezeigten Bilder waren
> ja eher Fragmente. :-P


Hallo Max
Bitte auf keinen Fall in den falschen Hals kriegen !
ich bin sehr froh daß Du einen Originalgetreuen Stempel hast !
Das Ding an meinem Satzende ist ein ZwinkerSmiley und genau so war das auch gemeint.

> Gibt es für 2 Produktionsstandorte Belege und a)
> bestanden diese parallel (unwahrscheinlich) oder
> wurde die Produktion irgendwann (1961?) bei einer
> Umstrukturierung des Kombinats
> (MEWA=Metallwarenkombinat) verlagert und nach
> diesem Zeitpunkt als BAT verkauft? Letzteres wäre
> zumindest die wahrscheinlichere Variante, wenn man
> die Quelle unten betrachtet.

genau...1963 nach Beierfeld umgezogen und seitdem heißt sie BAT

> Wer recherchieren will, kann ja mal im
> Sächsischen Staatsarchiv Leipzig vorbeischauen,
> dort liegen bloß 22 Meter laufende Akten über
> den Betrieb herum... ;-)

> Apropos, der VEB Leipziger Werke wurde 1961
> aufgelöst, daher dürften alle Lampen mit dem
> MEWA-Stempel älter als 1961 sein!
> Die Produktion z.B. der bekannten elektrischen
> Emailleschirmlampen und Straßenlampen ging zum
> VEB Leuchtenbau Leipzig über.

ist wohl bereits alles recheriert.
Ich durfte die Unterlagen von Jörg Wekenmann einsehen und habe mit ihm zusammen diese Seite erstellt.

mit freundlichem Gruß
Torsten

----------------------------------
Ex fumo dare lucem
Re: Bat / Mewa... gehört die so ?
25. August 2015 20:10
Zitat
Torsten
Da anscheindend mehrere Lampen damit aufgetaucht sind - ist es auch ausreichend "Original"

Hallo Torsten,

also mein Mewa Handrad sieht ja so aus:



Offensichtlich ist Deins nicht original alt, weil es keine entsprechenden Altersspuren aufweist! Da hat Dir jemand Neuware untergejubelt ;-).

Grüße
Stefan
Autor:

Ihre Emailadresse:


Thema:


Anhänge:
  • Folgende Dateitypen können angehängt werden: jpg, gif, pdf, bmp
  • Die Dateien dürfen jeweils nicht größer sein als: 800 KB
  • 6 zusätzliche Dateien können an den Beitrag angehängt werden

Spamschutz:
Bitte gib die Lösung der Matheaufgabe in das Eingabefeld ein. Damit werden Bots, die versuchen dieses Formular automatisch auszufüllen, geblockt.
Frage: Was ergibt 9 plus 19?
Nachricht:

Petroleumlampen hytta.de Infos Petroleumlampen Hytta Facebook
Zylinder, Dochte, Schirme, Zubehör
großes Lager, schnelle Lieferung
lampen.hytta.de
Alte Kataloge, Prospekte,
Auszüge aus Büchern und Broschüren
info.hytta.de
Stuga-Cabaña News - hytta.de -
jetzt auch bei Facebook und Twitter
hytta.de/facebook